Nach Fehler: Neuer Patch für Internet Explorer

Microsoft stellt neuen Security-Patch für Internet Explorer zur Verfügung

Microsoft stellte vorgestern im Rahmen seines monatlichen Patch-Zyklus versehentlich einen fehlerhaften Download zur Verfügung. Eine falsche digitale Signatur verhinderte, dass der Download ausgeführt werden konnte.

Nun steht eine aktualisierte Version des Sicherheits-Patches zum Download bereit.

Vom Fehler nicht betroffen sind Updates über die automatischen Update-Services (Windows Update, Microsoft Update und Windows Server Update).

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

9 Kommentare zu Nach Fehler: Neuer Patch für Internet Explorer

Kommentar hinzufügen
  • Am 13. August 2005 um 16:37 von André Kalkowsky

    Neuer Patch für Internet Explorer
    Kann Microsoft nicht irgendwann gleich etwas fehlerfrei programmieren, bevor es auf Millionen Computer geladen wird?
    Automatische Updates sind so eine Farce.
    Selbst wenn Fehler bekannt sind benötigt Microsoft viel zu lange für brauchbare Lösungen.

    • Am 14. August 2005 um 1:52 von MS-User

      AW: Neuer Patch für Internet Explorer
      bla bla bla – immer die gleichen microsoftkritischen Kommentare ohne Sinn und Verstand.
      Einfach nur gegen Microsoft sein – das ist besonders cool.
      Aber es nervt unwahrscheinlich.

    • Am 14. August 2005 um 13:35 von sprotte

      AW: AW: Neuer Patch für Internet Explorer
      " bla bla bla – immer die gleichen microsoftfreundlichen Kommentare ohne Sinn und Verstand.
      Einfach nur für Microsoft sein – das ist besonders cool."

      sorry, wenn ich deinen originaltext etwas abgeändert habe…

      aber: jede firma, die etwas auf sich hält, prüft erstmal dutzende von malen auf herz und nieren, ob das, was sie anschließend WELTWEIT als sicherheitsupdate verbreiten will, auch in ordnung ist. ergo: entweder die ms-leute sind schlichtweg unfähig (bloß nicht, was das für die zukunft bedeuten würde…!) oder sie scheren sich einen dreck darum, ob sie gute arbeit leisten oder nicht! weil sie eh wissen, daß die masse der leute auf sie angewiesen ist und brav die klappe halten muß!

      summa-summarum und mit blick auf deinen kommentar: "…Aber es nervt unwahrscheinlich."

    • Am 14. August 2005 um 22:14 von MS-User

      AW: AW: AW: Neuer Patch für Internet Explorer
      Toller Kommentar! Bin wirklich begeistert!

      Es ist doch wie bei der Telekom, je größer umso mehr Kunden und somit werden natürlich auch mal mehr Fehler gemacht. Ob diese dann vermeidbar wären ist eine andere Sache.

      Aber andauernd die gleichen Kommentare "Microschrott, ist doof" usw. nervt schon ganz schön.

      Wenn etwas schlechtes bei Linux oder dem jetzt so heissgeliebten Firefox passiert, dann ist das alles normal.

      Man siehe dazu auch die Berichte vom
      10.05.: "Firefox-Lücken jetzt "extrem kritisch"
      21.07.: "Kritische Lücke in Firefox… Daten können von der Festplatte gelesen werden…"
      26.07.: "Netscape schließt gefährliche Sicherheitslücken"
      04.08.: "Linux: Schwere Bugs durch weniger schwere ersetzt"
      10.08.: "Netscape beseitigt Sicherheitslücken"
      usw. usw.

      Soll doch jeder benutzen was er will. Aber dann immer gleich mit irgendwelchen klugen und dämlichen Sprüchen daher kommen ist schon ziemlich flach.

      Sicherlich gibt es eine weltweite Abhängigkeit von Microsoft. Aber wenn man bedenkt, dass diese Firma sehr viele Arbeitsplätze sichert und auch bezahlen muß, dann finde ich die Preise von Microsoft in ihrer vielleicht schon monopolähnlichen Stellung schon ganz ok. Andere Firmen in dieser Branche rupfen die Kunden ganz anders auseinander, dagegen hat Microsoft Schnäppchenpreise.

      Dieser Kommentar passt vielleicht nicht mehr zum eigentlichen Bericht, aber die meisten sollten mit ihrer nervigen Nörgelei einfach mal auf dem Teppich bleiben.

    • Am 15. August 2005 um 11:35 von PCSchrotti

      AW: AW: AW: AW: Neuer Patch für Internet Explorer
      Ganz offensichtlich ist Mr. MS-User nicht in der Lage mit Kritik an "seiner geliebten Software-Firma" richtig umzugehen.
      Sowohl Herr Kalkowsky als auch Sprotte haben einen Mangel im Verhalten von MS bzw. eine Sache / einen sachlichen Mangel angesprochen – sie haben nicht einfach (wie es zugebenermaßen viel zu oft vorkommt) ohnen jeden Anlaß MS angegriffen oder beleidigt.
      Du Meister MS-User hast dergleichen schon getan, in dem Du anderen Menschen die Berechtigung zur Kritik verweigerst.
      Schalt mal schnell, ganz schnell BRAIN 1.0 ein (oder fährst Du etwa noch Brain 0.x Beta) und komm mal wieder auf’n Teppich.
      Wenn Du Dich mit Leuten duellieren willst, die nur MS verunglimpfen weil’s cool ist, mußt Du wohl oder übel in ein anderes Forum wechseln: PC-Welt oder Heise hätten das lukrative Opfer zu bieten.
      Hier möchten wir aber eigentlich schon vornehmlich sachlich kritisieren und diskutieren.

    • Am 15. August 2005 um 12:36 von wewoland

      AW: AW: AW: AW: AW: Neuer Patch für Internet Explorer
      Hallo Leute,
      kann man hier denn auch was sachliches lesen, oder muss man das Forum wechseln?
      Persönliches Gezaenke bringt uns User/Leser nicht wirklich weiter.
      Also, gute Besserung…:-))

    • Am 15. August 2005 um 23:34 von linuxi

      AW: AW: AW: AW: AW: Neuer Patch für Internet Explorer
      irgendwie hast du den kommentar von ms-user nicht begriffen.
      er hat doch nun wirklich nichts falsches gesagt. lest den text mal richtig.
      dann noch diese beleidigungstouren.
      wie wewoland schon sagt. lasst das forum nicht verkommen und benehmt euch.

    • Am 18. August 2005 um 10:09 von hans12

      AW: AW: AW: AW: Neuer Patch für Internet Explorer

      Sicherlich gibt es eine weltweite Abhängigkeit von Microsoft. Aber wenn man bedenkt, dass diese Firma sehr viele Arbeitsplätze sichert und auch bezahlen muß, dann finde ich die Preise von Microsoft in ihrer vielleicht schon monopolähnlichen Stellung schon ganz ok.

      Wie "ok" Preise insbesondere bei Quasimonopolisten sind, kann man recht gut am Verhältnis von Umsatz und Gewinn (also nach Abzug aller Kosten) sehen.
      Hier steht MS an ziemlich einsamer Stelle. Es gibt kaum ein Unternehmen, dass pro Dollar Umsatz derart hohe Gewinne einfährt.
      Wie gesagt: die Kosten für Mitarbeiter, Dienstreisen, wunderschöne Firmengebäude etc. sind da schon abgezogen.


      Andere Firmen in dieser Branche rupfen die Kunden ganz anders auseinander,

      stimmt. Und trotzdem machen sie nicht solche Gewinne pro Dollar Umsatz.


      dagegen hat Microsoft Schnäppchenpreise.

      nur in den Bereichen, wo eine einigermaßen funktionierende Konkurrenz besteht: z.B. Webbrowser (verschenkt) oder ERP.

      Nichtsdestowenigertrotz muss man auch MS zugestehen, dass dort nur Menschen arbeiten, die manchmal auch Fehler machen.
      Für ein Unternehmen mit einer derart hohen Anzahl von installierten Programmen würde ich mir allerdings schon eine bessere Qualität der verkauften Leistung wünschen.
      Schliesslich ist es bei der Erstellung von Software fast egal, ob sie für 100 oder 100 Millionen Kunden programmiert wird. (von Lokalisierungen mal abgesehen)

  • Am 15. August 2005 um 12:34 von wewoland

    Kritische Updates für Windows
    Hallo Leute,
    kann man hier denn auch was sachliches lesen, oder muss man das Forum wechseln?
    Persönliches Gezaenke bringt uns User/Leser nicht wirklich weiter.
    Also, gute Besserung…:-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *