Dell bringt Spiele-PC mit zwei Grafikkarten

Inklusive Dual Core-Prozessor und SLI-Karten ab 2833 Euro erhältlich

Dells neuer PC XPS 600 ist mit zwei Grafikkarten verfügbar. Allerdings können im Online-Shop auch Versionen mit nur einem PCI-Express-Board konfiguriert werden. Die Karten vom Typ Nvidia Geforce 7800 GTX werden über eine SLI-Brücke (Scalable Link Interface) verbunden und teilen sich die Last bei anspruchsvollen Berechnungen.

Das Mainboard des Systems nützt Nvidias Chipsatz Nforce4. Damit verbaut Dell im XPS 600 erstmals einen Chipsatz, der nicht von Intel stammt.

Der XPS 600 besitzt außerdem auf Wunsch einen Dual Core-Prozessor von Intel, den Pentium Extreme Edition 840, und bis zu drei Festplatten, die mit RAID (Stufen 0 oder 1) verbunden werden können. Neu ist auch das Chassis in Silber. Eine Creative Audigy Z2-Soundkarte gehört zu jeder Konfiguration. enthalten.

Die Preise für den XPS 600 beginnen bei 1849 Euro zuzüglich Versand, dann aber nur mit einem Pentium 4 640, einer Festplatte und einer Grafikkarte. Mit dem Dual Core-Chip und zwei SLI-Grafikboards kostet der Rechner minimal 2833 Euro.

Dell XPS 600
Außen Silber, innen auf Wunsch Dual Core-Prozessor und zwei Grafikkarten: der Spiele-PC XPS 600 von Dell.

Themenseiten: Dell, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell bringt Spiele-PC mit zwei Grafikkarten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *