Iomega: Externe Festplatten für den Mac Mini

Minimax Desktop-Laufwerk in zwei Varianten erhältlich

Auch Iomega ist auf Mac-User scharf: Das Unternehmen hat sein „Minimax Desktop-Festplattenlaufwerk“ vorgestellt, das sich an Benutzer des Mac Mini richtet. Dabei handelt es sich um ein externes Gerät mit USB- und Firewire-Anschluss. Die Hardware ist in zwei Speichervarianten von 160 und 250 GByte zu haben.

Dank dreier USB- und Firewire-Anschlüsse kann das Gerät auch als Hub für den Mac verwendet werden. Das Laufwerk wird mit Dantz Retrospect Express sowie mit der Iomega Automatic Backup Pro Software zur Erstellung von Backups und für die Datenwiederherstellung ausgeliefert.

Für die kleine Variante verlangt Iomega 199 Euro, für das größere Modell sind 249 Euro zu zahlen. Erst vor zwei Tagen hat Belkin einen USB-Hub für den Mac Mini vorgestellt.

Themenseiten: Hardware, Iomega

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Iomega: Externe Festplatten für den Mac Mini

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. März 2007 um 18:56 von graf zahn

    Externe festplatte für den mac mini
    Toll nur die grottenschlechte ERkennung; die festplatte vom mac mini selbst nach ca. 14 minuten noch immer nicht erkannt.
    Am windowsrechner geht das blitzschnell.
    auf das "chice Design" könnte ich gern verzichten,wenn dafür schneller geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *