Biometrie-Boom bei Fußball-WM 06

Deutsche Unternehmen hoffen auf zehn Milliarden Euro Umsatz

Mit einem Biometrie-Boom rechnen deutsche Unternehmen aufgrund der bevorstehenden Fußball-WM im Jahr 2006. Der Groß-Event soll in der Bundesrepublik das Geschäft mit der Identifikation anhand körperlicher Merkmale ankurbeln und Umsätze von bis zu zehn Milliarden Euro einspielen. Ein Großteil davon werden Investitionen in die Gesichtserfassungs-Kameras und Fingerabdrucksensoren sein. Der Markt für biometrische Sicherheitssysteme hat bis dato in der Bundesrepublik ein Nischendasein geführt und wird erheblich an Fahrt gewinnen, so eine Einschätzung der IT-Berater Steria Mummert Consulting.

In einzelnen Bundesländern wird bereits auf biometrische Sicherheitssysteme gesetzt. Vorreiter sind hier Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Hamburg. Stempelkissen und Papier wurden bei der Abnahme der Fingerabdrücke bereits durch elektronische Scanner ersetzt. Via „Fingerprint Image Transmission“ (FIT) werden die erfassten Daten automatisch mit den Fingerabdrücken in den Datenbanken des jeweiligen Landes- oder Bundeskriminalamtes abgeglichen.

Auch bei der Fußball-WM will die Polizei dieses neue System einsetzen, um die Identifikation mutmaßlicher Gewalttäter vor Ort zu beschleunigen. Die bayerische Polizei wird die FIT-Lösung bereits ab der kommenden Bundesligasaison in der neuen Allianz-Arena in München und im Nürnberger Frankenstadion verwenden.

Neben der Identifikation per Fingerabdruck können „verdächtige“ Fans auch anhand der Gesichtsmerkmale erkannt werden. Dies geschieht bereits bei Heimspielen des PSV Eindhoven, wo Zuschauer via Spezialkameras erfasst werden. Eine ähnliche Lösung kann laut Mummert-Consulting die Sicherheit auch in den deutschen WM-Stadien signifikant erhöhen.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Biometrie-Boom bei Fußball-WM 06

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *