Billig-Tarif bald auch bei T-Mobile

Netzinterne Gespräche sollen 15 Cent pro Minute kosten

T-Mobile will in Kürze offenbar direkt mit Anbietern wie Simyo konkurrieren und plant Branchenkreisen zufolge eine eigene Billigmarke.

Wie „Spiegel Online“ unter Berufung auf Branchenkreise berichtet, sollen innerhalb des T-Mobile-Netzes Gebühren von 15 Cent pro Minute anfallen. Die würde vier Cent unter dem Standard-Tarif von Simyo liegen. Die Preise für Gespräche in andere Netze sollen sich den Berichten zufolge aber über den 15 Cent bewegen.

E-Plus hat mit seiner Billigmarke Simyo den Mobilfunkmarkt aufgemischt. Alle Gespräche kosten rund um die Uhr 19 Cent pro Minute, eine Grundgebühr fällt nicht an. Simyo soll seit dem Start Ende Mai bereits über 100.000 Kunden gewonnen haben. Die offiziellen Zahlen sollen im August bekannt gegeben werden.

Themenseiten: T-Mobile, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Billig-Tarif bald auch bei T-Mobile

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. Dezember 2005 um 22:25 von ile

    Nutzung
    Aufgrund der kurzen Laufzeit von 92 Tagen ist hier klar eine Mindestabnahme von 5€ im Monat versteckt, was soll das eigentlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *