DSL: Auch Arcor dreht auf 6 MBit/s auf

Resale-Angebot ab August

Arcor bietet ab August in 240 Ortsnetzen mit eigenem ISDN-Angebot DSL-Zugänge mit 6144 KBit/s Downstream und 640 KBit/s Upstream an. Der monatliche Grundpreis beträgt 25 Euro, die dazu passende Flatrate kostet 4,95 Euro.

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 12 Monate. Voraussetzung für die Nutzung ist ein bestehender ISDN-Anschluss von Arcor, der mit monatlich mindestens 19,95 Euro zu Buche schlägt. Das Unternehmen verzichtet nach eigenen Angaben auf Portsperren. Der 3-MBit-Zugang wird weiterhin angeboten. Er kostet monatlich 20 Euro.

In Gebieten ohne eigene ISDN-Versorgung bietet Arcor einen DSL-Anschluss auf Resale-Basis, der mit 6016 KBit/s Downstream und 576 KBit/s Upstream jedoch minimal langsamer ist. Verfügbar sind die Varianten DSL 1000, 2000 und 6000, die monatlich 16,95, 19,95 beziehungsweise 24,95 Euro kosten. Für die dazu passende Flatrate verlangt das Unternehmen 9,95 Euro.

Themenseiten: Arcor, Breitband, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu DSL: Auch Arcor dreht auf 6 MBit/s auf

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *