Kritische Lücke in Firefox-Extension Greasemonkey

Angreifer könnten Dateien auf einer Festplatte lesen

Die Mozilla Foundation hat einen Patch für eine kritische Sicherheitslücke in der Firefox-Extension Greasemonkey zur Verfügung gestellt. Die Lücke ermöglicht es Angreifern, beliebige Dateien auf einer Festplatte zu lesen.

Mit Greasemonkey können Design und Funktionen von Websites verändert werden. Das Update mit der Versionsnummer 0.3.5 steht auf der Homepage der Mozilla Foundation zum Download bereit. Die Organisation rät dringend, dieses zu installieren.

Bislang seien keine Berichte über Exploits der Schwachstelle aufgetaucht. Der Entwickler der ließ aber keinen Zweifel an der Gefahr, die durch die Lücke hervorgerufen wird.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kritische Lücke in Firefox-Extension Greasemonkey

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *