Neuer IM-Wurm installiert sich als „ITUNES.EXE“

Schädling richtet Backdoor und vier Adware-Anwendungen ein

Mit Opanki.Y ist ein neuer Wurm aufgetaucht, der sich über den Instant Messaging-Service von America Online verbreitet. Die Geschwindigkeit der Ausbreitung ist Experten zufolge derzeit aber eher gering.

Der Schädling kommt als Nachricht mit dem Text „This picture never gets old.“ und enthält einen Link zu einer Datei, die nach dem Download als „ITUNES.EXE“ installiert wird. Durch den Bezug zu Apples populärem Mediaplayer sollen Anwender offenbar über die Gefahr hinweg getäuscht werden. Opanki.Y hat ansonsten aber nichts mit Itunes zu tun.

Wird der Schädling ausgeführt, richtet er eine Backdoor ein und installiert laut Trend Micro vier Adware-Anwendungen. „Wir registrieren immer mehr Würmer, die Adware und Spware verbreiten. Die Virenschreiber erhalten für jede Installation Geld“, erklärt Bruce Hughes von Tend Micro die Motive der Autoren.

Um nicht Opfer einer Infektion zu werden, sollen Anwender beim Klick auf Links vorsichtig sein.

Themenseiten: AOL, Spyware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

7 Kommentare zu Neuer IM-Wurm installiert sich als „ITUNES.EXE“

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. Juli 2005 um 11:17 von kurtworld

    Zufall oder Absicht
    Ist es Zufall oder Absicht, dass in dem Artikel nicht erwähnt wird dass der Wurm nur auf Windows Computern funktioniert ?

    • Am 21. Juli 2005 um 12:00 von b.stechlich

      AW: Zufall oder Absicht
      das ist natürlich absicht, weil die redakteure alle von microsoft bestochen sind. alle. auf der ganzen welt. und besonders bei zdnet.

      du minderjähriger paranoiker!

    • Am 21. Juli 2005 um 16:38 von XXX

      AW: Zufall oder Absicht
      Weder Absicht noch Zufall – dieser Umstand wird mittlerweile doch als bekannt vorausgesetzt. In dem Artikel fehlt ja auch, daß deine Fahrradklingel nicht von dem Wurm betroffen ist. Weil das klar ist. Genauso klar ist, daß 99% der Sicherheitslücken Windows betreffen. Bei den verbleibenden 1% wird dann schon dabeistehen, welches System außer Windows denn ausnahmsweise mal betroffen ist.

    • Am 21. Juli 2005 um 17:03 von kurtworld

      AW: AW: Zufall oder Absicht
      Leider ist es nicht jedem bekannt. Zumindest stosse ich immer wieder auf ungläubige Gesichter wenn ich einem PC Besitzer sage dass es auf MAC keine Viren etc. gibt !

    • Am 22. Juli 2005 um 10:38 von Mr.WarMac

      AW: AW: AW: Zufall oder Absicht
      Ööhm es gibt in der Tat einen Virus für den Mac: http://www.macosx-faq.de/article.php?story=20040409110941132 Allerdings is der nur Proof-of-Concept. Wenn man dagegen sich die Anzahl der WinViren ansieht… Ich meine es is schon lustig, wenn man nen Mailanhang öffnet und sich dann immer wieder aufs neue freuen kann, dass man nur eine dumme Datei mit der .exe Endung sieht und beim Draufklicken gefragt wird, mit welchem Programm man die Datei öffnen will :D

      -Ein Macuser :P

    • Am 1. August 2005 um 18:27 von erdbeermund

      AW: AW: AW: AW: Zufall oder Absicht
      … und wie bekomme ich den wieder weg??? laut norton bin ich virenfrei (aktueller stand von heute)

    • Am 3. November 2005 um 12:04 von Grayheadeagle

      AW: AW: AW: AW: AW: Zufall oder Absicht
      Wenn noch nicht geschehen, hier ein kleiner Tipp: laut Norton war mein PC auch Virenfrei. Ich habe mir für 49.00 Euro Bitdefender 9 geleistet und er hat 51 Viren gefunden. Sozusagen eine schallende Backpfeife für Norton. Ich bin sehr zufrieden mit dem Prog. und es hat auch die höchste Bewertung bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *