O2 verzeichnet weiter Kundenansturm

In Deutschland steigt der Marktanteil des Providers auf 11,4 Prozent

Der britische Mobilfunkprovider O2 hat in den ersten drei Monaten seines laufenden Geschäftsjahres 2005/06 erneut ein rasantes Kundenwachstum verzeichnet. Insgesamt stieg die Zahl der Kunden gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 15,5 Prozent auf 24,6 Millionen, teilte der Konzern heute mit. In Großbritannien konnte O2 rund 232.000 neue Kunden gewinnen. Der Serviceumsatz kletterte leicht um drei Prozent. Der durchschnittliche Umsatz pro Kunde (ARPU) legte von 269 (387,7 Euro) auf 271 Pfund (390,6 Euro) zu.

Wachstumstreiber war einmal mehr die deutsche Tochter. In Deutschland stieg die Kundenzahl des viertgrößten Providers des Landes in den vergangenen zwölf Monaten um 2,1 Millionen auf knapp 8,4 Millionen an. Damit habe O2 Germany seinen Marktanteil nach Usern gerechnet auf 11,4 Prozent gesteigert. Der Marktanteil am Umsatz liege sogar noch darüber, teilte O2 Germany ebenfalls heute mit. Der Serviceumsatz kletterte demnach um 24 Prozent. Der ARPU fiel allerdings gegenüber dem Vorjahresquartal von 367 auf 356 Euro.

„Unser Unternehmen wächst solide, stabil und nachhaltig“, sagte O2-Germany-Chef Rudolf Gröger. Neben Produkten wie O2 Genion verdanke O2 die positive Entwicklung auch dem Ausbau seiner Vertriebswege. So hat etwa das im Oktober 2004 gegründete Mobilfunk-Joint Venture mit dem Kaffeeröster Tchibo allein in den vergangenen drei Monaten 83.000 neue Kunden gewonnen. Insgesamt hält Tchibo Mobilfunk bereits bei 335.000 Kunden.

Für das laufende Geschäftsjahr (31. März 2006) bekräftigte O2 seine Prognosen. Demnach soll der Serviceumsatz in Großbritannien im mittleren einstelligen Bereich wachsen. Die Deutschlandtochter soll dank anhaltendem rasanten Kundenwachstums weiter kräftig zum Konzernumsatz beitragen. O2 Germany peilt eine EBITDA-Marge von rund 20 Prozent an.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu O2 verzeichnet weiter Kundenansturm

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *