Benq mit neuem Projektor fürs Heimkino

Gerät soll im Eco-Modus 23 Dezibel leise sein

Benq hat mit dem PE 8720 einen Projektor fürs Heimkino vorgestellt. Durch die Auflösung von 1280 mal 720 Pixeln eignet sich das Gerät auch für die Wiedergabe von HDTV-Content. Der Beamer soll im August für 8000 Euro auf den Markt kommen.

Die Lichtleistung des PE8720 soll 1000 ANSI-Lumen betragen, der Kontrast 6200:1. Die Farbdarstellung wird mit einem Acht-Segment-Farbrad realisiert, der „HD2 Darkchip“ kommt von Texas Instruments. Das Gerät verfügt über eine HDMI-Schnittstelle, die auch die Kopierschutztechnik HDCP unterstützt.

Im Eco-Modus soll die Lautstärke 23 Dezibel betragen, dann hat der Beamer aber nur eine Helligkeit von 800 ANSI-Lumen. Die Lebensdauer der Lampe gibt Benq mit 2000 Stunden an, im Eco-Modus mit 3000 Stunden.

Benq verspricht durch die Senseye-Technologie eine scharfe und plastische Darstellung der Bilder. Zudem soll die Technik für die automatische Verbesserung der Bildqualität, die Korrektur des Dunkelheitsgrades, intelligentes Farb-Mapping und die Glättung der Bildränder sorgen. Die Lens-Shift-Funktion ermögliche die Ausrichtung des Objektivs, ohne die Position des Projektors verändern zu müssen.

Der Benq PE8720 ist in einem weißen Gehäuse untergebracht und wurde mit dem IF Design Award 2005 ausgezeichnet.

Themenseiten: BenQ, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Benq mit neuem Projektor fürs Heimkino

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. Juli 2005 um 20:03 von Peter

    8000 EUR??
    Da sind doch wohl eher 800 EUR für ein Heimkinoprojektor gemeint, oder?

  • Am 18. Juli 2005 um 20:31 von Tom

    …1280
    Naja, wo gibts schon einen Beamer mit so einer Auflösung. Ich denke da ist der preis begründet, nicht das man sich das leisten könnte….

  • Am 18. August 2005 um 18:32 von Andy

    Preis kann nicht stimmen
    Da verkauft Benq kein einziges Gerät. Kontrast 2000:1 sonst fast gleiche technische Werte kostet ein Sanyo
    PLVZ3 gerademal 1440€ inkl. Motorleinwand. Der Preis dürfte wohl nicht stimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *