Handy wird als Werbeträger immer wichtiger

Große Marken planen Kampagnen mit Klingeltönen und Spielen

Mobiltelefone entwickeln sich mehr und mehr zu einem Werbeträger – und damit zu einem festen Bestandteil im Marketing-Mix der Anzeigenkampagnen bekannter Unternehmen. Wie der Branchendienst Adage berichtet, bereiten derzeit viele große Marken wie McDonald’s, Coca Cola oder Johnson & Johnson Kampagnen vor, die auf Mobiltelefone zugeschnitten sind.

Die meisten Film-Websites verfügen bereits über einen Link, über den der Nutzer Extra-Features für sein Handy herunter laden kann. So stehen auf der Website zu „Batman“ für den interessierten Fan neben einem Handy-Spiel auch Klingeltöne oder Bildschirmschoner zum Download bereit. Außerdem können die User an einem SMS-Spiel teilnehmen. Auch Coca Cola plant, in nächster Zeit ein Mobile Game auf der Website zum Download anzubieten. Bierproduzent Heineken verlost Werbegeschenke unter Handybesitzern, die SMS an das Unternehmen versenden.

Die Kampagne von Johnson & Johnson soll allerdings noch einen Schritt weiter gehen. Das Unternehmen plant, Patienten im Wartezimmer ihres Augenarztes mit einem Plakat dazu zu bringen, eine SMS mit dem Text „MYEYE“ zu versenden. 15 Minuten später soll der dann im Behandlungszimmer sitzende Patient eine SMS erhalten, die ihn daran erinnert, den Arzt nach Produkten von Johnson & Johnson zu fragen. Laut Adage wollte das Unternehmen diese Aktion nicht kommentieren.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Handy wird als Werbeträger immer wichtiger

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *