IBM präsentiert Dual Core-Version vom Power PC 970

Auch eine Variante mit besonders niedrigem Stromverbrauch ist geplant

IBM hat mit dem Power PC 970FX die Dual Core-Version des unter anderem in Apple-Rechnern eingesetzten 970 MP angekündigt. Wann der Chip verfügbar sein wird, ist derzeit aber nicht bekannt.

Beide Kerne des 970FX greifen auf einen separaten L2-Cache mit 1 MByte zu und können unabhängig voneinander in einen Schlafmodus versetzt werden, um Strom zu sparen. Der Chip soll mit Taktfrequenzen zwischen 1,4 und 2,5 GHz laufen. IBM hat zudem eine Variante mit niedrigem Stromverbrauch angekündigt, die mit bis zu 2,7 GHz laufen und dabei dennoch weniger als 20 Watt verbrauchen soll.

Erst kürzlich hat Apple den Schwenk von IBMs Power-Prozessoren zur x86-Plattform von Intel bekannt gegeben. Steve Jobs erklärte dies mit der höheren Attraktivität von Intels Roadmap. Ob der 970FX vor dem Intel-Schwenk in den hauseigenen Rechnern zum Einsatz kommen wird, wollte Apple nicht kommentieren. IBM will den Dual Core-Chip unter anderem in Cluster-Umgebungen wie dem Blue Gene-Supercomputer, in Storage-Lösungen, in Workstations und in Netzwerk-Produkten einsetzen.

Themenseiten: Hardware, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM präsentiert Dual Core-Version vom Power PC 970

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *