Computer-Schwimmbrille mit integriertem Display

"Inview Goggles" zeigen die geschwommenen Runden und die abgelaufene Zeit an

Eine neu entwickelte Hightech-Schwimmbrille zeigt auf einem Display auf der Innenseite der Gläser die geschwommenen Runden und die abgelaufene Zeit an. Die „Inview-Goggles“ funktioniert anhand eines eingebauten Kompasses und basiert auf einem elektronischen System, das kaum größer als ein kleiner Stein ist, berichtet „BBC“.

„Mit dieser Brille kann sich der Schwimmer voll auf das Schwimmen konzentrieren und wird nicht durch das Rundenzählen abgelenkt“, erklärt Katie Williams, die Erfinderin der Brille. Die Idee zur Entwicklung hat die britische Industriedesign-Studentin von der Brunel University aus der Praxis selbst. Denn die Studentin kennt durch ihre Tätigkeit als Rettungsschwimmerin die Problematik. „Viele Schwimmer haben eine Messuhr am linken Arm um zu sehen wie schnell sie schwimmen und wie viele Runden sie haben. Dadurch bewegen sie ihren linken Arm anders, verschwenden Energie und führen die Schwimmzüge nicht korrekt aus“, so Williams.

Derzeit arbeitet die Wissenschafterin an der Verkleinerung des Prototyps. Denn für ein verkaufsfähiges Produkt soll der Chip, der an der Rückseite des Gummizuges angebracht wird, auf Münzgröße geschrumpft werden.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Computer-Schwimmbrille mit integriertem Display

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. September 2005 um 17:56 von EK

    Computer-Schwimmbrille mit integriertem Display
    Wäre super wenn diese Brille auch mal zu einem erschwinglichen Preis erhältlich wäre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *