Bestätigt: Apple Power Macs nur noch mit zwei CPUs

Vom Single-Prozessor-Modell werden nur noch die Lagerbestände abgebaut

Apple lässt seine Power PC-Rechner mit nur einem Prozessor auslaufen. Dies hat ein Unternehmenssprecher jetzt offiziell bestätigt. In der vergangenen Woche haben Interessenten entdeckt, dass der G5 mit nur einem 1,8-GHz-Prozessor im Apple Store nicht mehr auftaucht.

„Der 1,8-GHz-Power Mac G5 ist nicht mehr im Online-Apple Store verfügbar, an anderen Stellen nur solange der Vorrat reicht“, so das Unternehmen in einer Erklärung gegenüber CNET/ZDNet. „Die Power Mac G5-Linie ist nun komplett mit zwei Prozessoren ausgerüstet und bietet unseren anspruchsvollsten Kunden die höchste Performance.“

Wer an einem Rechner mit einer CPU interessiert sei, könne auch zum Imac G5 greifen. Mit dem Power PC, egal ob mit einem oder zwei Prozessoren, wird es bei Apple in absehbarer Zeit vorbei sein. Anfang des Monats kündigte CEO Steve Jobs den Wechsel auf die x86-Plattform von Intel an. Erste Rechner sollen in rund einem Jahr verfügbar sein, Ende 2007 will Apple den Umstieg dann komplett geschafft haben.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bestätigt: Apple Power Macs nur noch mit zwei CPUs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *