Vodafone führt UMTS-Handy von Sony Ericsson ein

V600i mit Video-Funktionen kommt Anfang Juli

Vodafone hat ein neues UMTS-Handy vorgestellt: Das 10,5 mal 4,6 mal 2,0 Zentimeter große V600i kommt in klassischem Schwarz. Im Gegensatz zu früheren Geräten handelt es sich nicht um ein Klapp-Handy. Das von Sony-Ericsson produzierte V600i kann vertikal als Telefon und horizontal als Kamera eingesetzt werden. Die 1,3-Megapixel-Kamera verfügt über einen aktiven Linsenverschluss. Das Handy bietet ein TFD-Farbdisplay (Thin Film Diode) mit 1,8 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 176 mal 220 Pixeln sowie 262.000 Farben.

Das V600i unterstützt die Nahbereichs-Funktechnologie Bluetooth und ist mit 32 MByte Speicher ausgestattet. Durch die integrierte Kamera sind Videotelefonie und das Aufzeichnen von Videos möglich. Für den schnellen Zugriff auf die Bildtelefon-Funktion ist eine Direct Video Telephony-Taste vorhanden.

Eine Software fürs Abspielen von Video-Streams ist ebenfalls vorhanden. Vodafone ermöglicht darüber Zugang zu seinen Vofafone-live-Services, insbesondere Mobile TV mit speziell aufbereiteten Programmen aus den Bereichen Sport, News, Musik und Unterhaltung und 4 Live-Kanälen. Alternativ kann man das integrierte UKW-Radio nutzen.

Neben Browser und E-Mail-Client bietet das Handy eine 3D-Java-Engine, die Multiplayer-Gaming via Bluetooth ermöglicht. Die Synchronisation mit dem PC findet über USB stattfinden. Das V600i wird ab Anfang Juli 2005 in den Vodafone-Shops erhältlich sein. Der Preis für das UMTS-Handy ist noch nicht fix.

Sony Ericsson V600i
Das UMTS-Handy Sony Ericsson V600i mit Vodafone-Brand.

Themenseiten: Personal Tech, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vodafone führt UMTS-Handy von Sony Ericsson ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *