Microsoft: SQL Server und Visual Studio kommen im November

Software zur Verarbeitung von RFID-Daten soll im ersten Halbjahr 2006 erscheinen

Microsofts Datenbank SQL Server 2005 und die Entwicklungsumgebung Visual Studio 2005 sollen nach langen Verzögerungen nun am 7. November auf den Markt kommen. Dies teilte das Unternehmen auf seiner Hausmesse Teched mit, die derzeit in Orland, Florida stattfindet.

Im ersten Quartal 2006 soll mit dem Biztalk Server 2006 auch eine neue Version der Microsoft-eigenen Integrationslösung erscheinen. Zu den neuen Features gehört die engere Anbindung von Office.

Faul Flessner, Senior Vice President of Server Applications bei Microsoft kündigte auch ein verstärktes Engagement im RFID-Bereich an. So soll im ersten Halbjahr 2006 eine Software auf den Markt kommen, die RFID-Daten verarbeiten kann. „Sie wird viel Flexibilität bieten und sicherstellen, dass RFID zu niedrigen Kosten verfügbar ist“, so der Microsoft-Manager über die neue Software. Flessner betonte den hohen Stellenwert für Microsoft.

In welcher Form die Software verkauft werden wird, konnten Vertreter des Unternehmens noch nicht sagen. Möglich sei sowohl die Integration in andere Anwendungen als auch ein separater Vertrieb.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft: SQL Server und Visual Studio kommen im November

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *