Trojaner täuscht Verhaftung Osama Bin Ladens vor

Der neue digitale Schädling verbreitet sich überdurchschnittlich schnell

Der deutsche E-Mail-Sicherheitsanbieter BlackSpider Technologies warnt vor einem neuen Trojaner mit der Bezeichnung „Small“, der sich seit gestern Abend überdurchschnittlich schnell verbreitet. Nach eigenen Angaben soll der Schädling bereits in mehr als einer Million E-Mails identifiziert worden sein.

Der Trojaner behauptet die Verhaftung Osama Bin Ladens durch die USA und gibt an, entsprechende Fotos im Anhang mitzuführen. Das Attachment beinhaltet jedoch eine ausführbare Datei mit dem Trojaner, der weitere Malware aus dem Internet nachlädt. Der Dateianhang ist mit nur 4 KByte ungewöhnlich klein.

Mögliche Betreffzeilen:

  • God Bless America!
  • God Bless!
  • Captured..
  • Captured! Finally!
  • Finally!
  • Finally! Captured!
  • He has been captured..
  • God Bless the USA!

Email-Text:

Turn on your TV. Osama Bin Laden has been captured.

While CNN has no pictures at this point of time, the military channel (PPV) released some pictures. I managed to capture a couple of these pictures off my TV. Ive attached a slideshow containing all the pictures I managed to capture. I apologize for the low quality, its the best I could do at this point of time. Hopefully CNN will have pictures and a video soon.

God bless the USA!

Reva Anaya

Mögliche Dateianhänge:

  • plasmon-pic.zip
  • bullys.zip
  • cramers.zip
  • Gl7Y.zip
  • vainglorious-pic.zip
  • pantheism-pic.zip
  • bullock-pic.zip
  • sophie-pic.zip
  • 7Kyj.zip
  • bony-pic.zip
  • LLVH.zip
  • rends.zip
  • honolulu-pic.zip
  • Pictures.zip
  • barrys.zip
  • wTny.zip
  • aphorisms.zip
  • osama.zip
  • pics.zip
  • qEz4.zip

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Trojaner täuscht Verhaftung Osama Bin Ladens vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 4. Juni 2005 um 9:17 von Computerfuzzy

    Traurig ist nur…
    …daß der vielgerühmte Norton Antivirus die Mail ohne Sicherheitswarnung durchließ, und das trotz täglicher Updates. Mir kam die Mail aber verdächtig vor und daher habe ich den Anhang "pics.zip" nur gespeichert, aber nicht geöffnet. Nach einem weiteren Live-Update d. NAV habe ich die Datei noch einmal scannen lassen, wieder ohne Erfolg, sie sei "sauber", versicherte mir NAV. Also die Datei manuell in Quarantäne verschoben (NAV weigerte sich, das von alleine zu tunn) und versucht, sie an Symantec zu senden, was mir NAV auch verweigerte, weil die Datei ja "sauber" sei… Das Ganze dann mit Nachdruck versucht, NAV hat die Datei zum Versenden an Symantec letztendlich angenommen, aber dann verhinderte ein angeblicher "Systemfehler" den Versand… Und das trotz einer frischen und sauberen PC-Konfiguration… So nebenbei: Ich bin Admin ! Lange zeit war ich regelrechter Anhänger v. Norton/Symantec-Produkten, aber was das Unternehmen mittlerweile auf den Markt bringt ist schlicht Schrott ! Man ruht sich dort wohl ein wenig zu sehr auf den Erfolgslorbeeren aus. So nebenbei blockt die Norton IS 2005 auch den Windows-Faxdienst automatisch und will den User auch nicht auswählen lassen, die Kommunikation zuzulassen… Ich werde mir jetzt wieder PANDA Internet Security installieren, die 1.) einfach zu handhaben ist und 2.) so ziemlich ALLES findet, Spy- und Adware inclusive…

    • Am 7. Juni 2005 um 13:48 von Ork

      AW: Traurig ist nur…
      Laß bloß die Finger weg von Panda… Hatte zwei mal die Probeversion auf dem Rechner und es war fürchterlich. Der Support Knopf führt auf die spanische Seite (in der englischen Version!) die Erkennungsrate war mies zu mindest was Dinge anging mit denen mein Rechner in Kontakt kam. Ressourcen hats gebraucht und nicht wenig…
      Eigentlich hatte ich es installiert um mit der Rettungsdiskette die so toll angepriesen wurde einen anderen PC wieder fit zu machen… Auch was ging nicht, zwei mal Rettungsdiskette erstellt die mit irgend einer undeutbaren Fehlermeldung abstürzte nach dem Booten. Habe vom Support bis heute keine Antwort dazu…

      Wenn du Geld ausgeben willst: Kapersky, das funktioniert. An sonsten AntiVir, das ist nicht toll aber besser als Panda und wesentlich günstiger.
      Ach ja, fit bekommen hab ich den anderen PC mit einer Bootdisk des guten alten F-Prot.

  • Am 4. Juni 2005 um 9:31 von Computerfuzzy

    Nachtrag
    Erst mit den heutigen Virendefinitionen erkannte NAV den Trojaner. Man braucht sich nicht wundern, daß sich dieser Trojaner so schnell verbreitet hat, wenn das Toll des Marktführers, mit dem Millionen v. Rechnern augestattet sind, nicht anschlägt und dem Trojaner 24 Std. Tür und Tor öffnet. Zumindest der Heuristik-Scan sollte vor einer pot. Bedrohung warnen… Habe die Gegenprobe mit einem NICHT upgedateten Konkurrenz-Produkt gemacht und das hat reagiert… Traurig aber wahr… Die Zeiten d. innovativen Peter Norton sind wohl endgültig vorbei… R.I.P.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *