Nachfrage nach mobilen Breitband-Diensten noch gering

Interesse an Handy-TV und Musikdownloads

Jüngere Verbraucher sind sehr an Radio- und Musikdownloads für ihr Mobiltelefon interessiert, generell ist die Nachfrage nach mobilen Breitband-Diensten aber noch gering, wie eine neue Studie der Management Network Group (TMNG) ergeben hat. Für die Studie wurden 1000 US-amerikanische Internetuser zwischen 13 und 34 Jahren befragt. Bei der online durchgeführten Befragung stellte sich auch heraus, dass das Interesse an TV fürs Handy hoch ist. Ein Drittel der Befragten gab aber an wenig oder gar nicht an diesen Diensten interessiert zu sein.

Das größte Interesse zeigten die Befragten an werbefreiem Radio. 39 Prozent gaben an sehr an diesem Angebot interessiert zu sein. An zweiter Stelle rangieren Musikdownloads mit einem starken Interesse von 34 Prozent aller Befragten. Am wenigsten gefragt sind Multiplayer-Spiele und Videoclips. In einer weiteren Studie der Yankee Group konnte ermittelt werden, dass junge Erwachsene eine höhere Bereitschaft zeigen für Live-TV und Musik auf ihrem Handy zu bezahlen. 24 Prozent gaben an für Live-TV bezahlen zu wollen, 22 Prozent erklärten sich bereit für Musik auf ihrem Handy Geld auszugeben. Nur zwölf Prozent möchten für Videoclips zahlen.

Insgesamt sind die Einnahmen aus mobilen Videodiensten noch sehr gering. Die Prognosen der Marktforscher weichen stark voneinander ab, sagen jedoch generell ein Wachstum in den kommenden Jahren voraus. Die Marktforscher von Instat schätzen, dass die Einnahmen in diesem Sektor von 53 Millionen Dollar im vergangenen Jahr auf 5,4 Milliarden Dollar bis 2009 steigen werden. Um einiges geringer fällt das Wachstum laut Einschätzung von Frost & Sullivan aus. Einnahmen aus mobilen Diensten werden demnach von 28,8 Millionen Dollar 2004 auf 1,5 Milliarden Dollar 2009 zunehmen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nachfrage nach mobilen Breitband-Diensten noch gering

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *