US-Firma bringt Handy mit Wählscheibe

Mobiltelefon im Retrolook vorgestellt

Die auf Hightech-Zubehör spezialisierte US-Firma Sparkfun Electronics bringt ein Handy im Retrolook auf den Markt. Das „Portable Rotary Phone“ ist im Stil eines alten Wählscheiben-Telefons designt und erinnert dessen Besitzer auch mit einem echt metallischen Klingeln an alte Telekommunikationszeiten. Das Liebhaberstück soll laut Angaben von Sparkfun überall dort funktionieren, wo es Mobilfunknetze im 900MHz/1800MHz beziehungsweise 1900-MHz-Bereich gibt.

Eines ist den Besitzern des drahtlosen Wählscheiben-Telefons sicher: Aufmerksamkeit. Denn während sich Mobiltelefonierer längst an Handys in kleinen handlichen Dimensionen gewöhnt haben, so ist das Portable Rotary Phone alles andere als handlich. Es hat ziemlich genau die Größe eines alten Festnetztelefons und wiegt rund ein Kilogramm.

Das drahtlose Wählscheiben-Telefon wird für die Kunden in Einzelanfertigung hergestellt, wodurch das Unternehmen um Verständnis für eine Lieferzeit von zwei bis drei Wochen bittet. Vertrieben wird das „Portable Rotary Phone“ zum Preis von 399 Dollar. Das Oldie-Handy verfügt über eine Batterielaufzeit von fünf bis sechs Stunden. Die mitgelieferte Antenne funktioniert nur in Nordamerika, für den Einsatz in Europa ist eine eigene Antenne notwendig. Sparkfun Electronics ist vor drei Jahren von Studenten in Colorado gegründet worden.

Der britische Anbieter Firebox setzt ebenfalls auf den Retrotrend bei Handys. Firebox hat einen Hörer im Oldie-Stil im Angebot, der an das Handy angeschlossen werden kann. Das „Phobile“ genannte Produkt soll zu praktisch allen Markengeräten kompatibel sein und wird für 32,95 Pfund (48 Euro) verkauft.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu US-Firma bringt Handy mit Wählscheibe

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *