Businessweek: Bill Gates schreibt neues Buch

Microsoft-Gründer wolle unter anderem die Auswirkungen der IT auf Kommunikation, Unterhaltung und Arbeit beleuchten

Nach einem Bericht des US-Magazins „Businessweek Online“ will Microsoft-Gründer und Multimilliardär Bill Gates wieder zur Feder greifen und ein neues Buch schreiben. Das Projekt sei derzeit noch im Anfangsstadium, wann das fertige Werk vorliegen soll, sei nicht bekannt.

Ein Vertrag mit einem Co-Autor sei kurz vor dem Abschluss. Um wen es sich dabei handelt, wollte Microsoft aber nicht bekannt geben. Wie die Newsweek weiter berichtet, haben sich Vertreter von Gates bereits mit Verlegern getroffen.

In die Rolle des Buchautors ist Gates schon zweimal geschlüpft: 1996 veröffentlichte er mit „Der Weg nach vorn“ eine Prognose über die Zukunft der Computerbranche, 1999 schrieb er in „Digitales Business“ über die Auswirkungen der Informationstechnologie auf die Geschäftswelt.

Das neuste Werk von Gates setze ein bestimmtes Maß an technischem Verständnis heraus. Der Microsoft-Gründer wolle darin erklären, wie Informationstechnologie die Art zu kommunizieren, sich zu unterhalten und zu arbeiten verändern wird, berichtet die Businessweek unter Berufung auf Microsoft. Auch sollen die Auswirkungen der IT auf Bereiche wie Gesundheit und Bildung diskutiert werden, die Gates auch im Rahmen seines philanthropischen Engagements beschäftigen.

Themenseiten: Business, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Businessweek: Bill Gates schreibt neues Buch

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *