Kamp bringt 7,77-Euro-Flatrate

Angebot ist nicht flächendeckend verfügbar

Kamp Netzwerkdienste bietet bis einschließlich 30. Juni 2005 DSL-Flatrates zu Preisen zwischen 7,77 und 9,99 Euro. Ein T-DSL-Anschluss wird vorausgesetzt.

Im Gegensatz zu anderen Anbietern hat Kamp die Preise für verschiedene Bandbreiten differenziert: Für DSL Pureflat 1000, 2000 und 3000 verlangt Kamp monatlich 7,77, 8,88 beziehungsweise 9,99 Euro. Mögliche T-DSL-Zusatzoptionen wie ein erhöhter Upstream werden unterstützt. Kamp bietet keine vergünstige Hardware.

Portbeschränkungen nimmt Kamp nach eigenen Angaben keine vor, die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwölf Monate. Die Zugangsdaten sollen 30 Minuten nach der Online-Anmeldung per E-Mail beim Neukunden eintreffen.

Die neuen Kamp-Flatrates können nur in 500 von mehr als 5000 Ortsnetzen genutzt werden. Fällt die Verfügbarkeitsprüfung negativ aus, fallen monatliche Kosten von 15,90, 20,90 beziehungsweise 24,90 Euro an.

Mittlerweile bieten zahlreiche Unternehmen Flatrates für unter zehn Euro an. Im Rahmen des Artikels „DSL-Preiskrieg: Flatrates für unter zehn Euro im Überblick“ stellt ZDNet diese Angebote vor.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kamp bringt 7,77-Euro-Flatrate

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *