US-Reiseanbieter übernimmt Lastminute.com

Sabre zahlt eine Milliarde Dollar in bar

Auf dem Online-Reisemarkt kommt es zu einer milliardenschweren Übernahme: Der texanische Reiseanbieter Sabre übernimmt für eine Milliarde Dollar in bar das britische Online-Reisebüro Lastminute.com. Sabre ist selbst auf dem Online-Markt aktiv und besitzt die Travel-Site Travelocity. So sollen künftig auch die Tätigkeiten von Lastminute.com und Travelocity in Europa zusammengelegt werden, teilten die Texaner heute mit.

Lastminute.com war im Jahr 1998 von Martha Lane Fox und Brent Hoberman gegründet worden und ist durch eine Reihe von Übernahmen mittlerweile in 13 Ländern tätig. Im Juni vorigen Jahres hatte das Unternehmen seinen deutschen Konkurrenten Lastminute.de übernommen. Lastminute.com hatte zuletzt einen Quartalsverlust von 26,4 Millionen Pfund (38,7 Millionen Euro) hinnehmen müssen. Helm, der als CEO von Lastminute.com fungiert, wird auch nach der Übernahme am Ruder bleiben.

Ganz dürfte die Übernahme aber noch nicht gelaufen sein. Lastminute.com-Chairman Brian Collie schließt nicht aus, dass sein Unternehmen nicht auch andere Offerte annehmen könnte, berichtet das Wall Street Journal. „Aber dieses ist derzeit das einzige Angebot das wir haben und es ist ein sehr gutes Angebot“, sagte Collie. Nach Bekanntgabe der Übernahme schnellte der Aktienkurs von Lastminute.com um fast zehn Prozent nach oben.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu US-Reiseanbieter übernimmt Lastminute.com

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *