Google hat offenbar Social Networking-Service übernommen

Prall gefüllte Kassen machen weitere Akquisitionen wahrscheinlich

Google hat offenbar den Social Networking-Service Dodgeball übernommen. Dies ist zumindest auf der Website von Dodgeball zu lesen. Google hat den Kauf bislang nicht offiziell bestätigt. Nicht bekannt ist bislang auch der Kaufpreis.

Dodgeball hilft seinen Mitgliedern dabei, mittels Handy Kontakte untereinander zu knüpfen. Im vergangenen Jahr hat Google mit Orkut einen ähnlichen Dienst übernommen.

Durch zahlreiche Übernahmen und Eigenentwicklungen hat Google sein Geschäftsfeld inzwischen weit über die Internetsuche hinaus ausgedehnt. Alleine vom Börsengang im vergangenen Jahr dürfte das Unternehmen noch mehrere Milliarden Dollar in der Kasse haben. Mit weiteren Übernahmen ist also zu rechnen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google hat offenbar Social Networking-Service übernommen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *