Asus stellt Notebook mit AMD Turion 64 vor

Eine 1,3-Megapixel-Kamera ist integriert

Asus hat mit dem A6700K ein Einsteigernotebook mit AMDs neuem Mobilprozessor Turion 64 vorgestellt. Das Gerät soll ab sofort zum Preis von 1299 Euro verfügbar sein.

Zum Einsatz kommt der Turion 64 MT 30 mit 1 MByte L2-Cache und einer Taktfrequenz von 1,6 GHz. Das Notebook ist mit 512 MByte DDR-RAM und einer 80-GByte-Festplatte ausgestattet. Als Grafikkarte ist eine Geforce 6200 Go an Bord, die mit 64 MByte Speicher ausgestattet ist und sich zusätzlich bis zu 192 MByte vom RAM des Systems abzweigen kann. Die Darstellung der Grafik übernimmt ein 15,4-Zoll-Breitbild-Display mit einer Auflösung von 1280 mal 800 Pixeln.

Das A6700K wird mit einem Dual Layer-DVD-Brenner ausgeliefert und hat eine 1,3-Megapixel-Kamera an Bord, die am oberen Rand des Bildschirms platziert ist. Der Lithium Ionen-Akku mit 4800 mAh soll für eine Laufzeit von „maximal vier Stunden“ sorgen. Über das „Audio DJ Stand by Notebook Music System“, sollen sich CDs, MP3-Dateien und DVDs auch dann abspielen lassen, wenn das Betriebssystem nicht hochgefahren ist.

Das Notebook wird mit Windows XP Home, Microsoft Works, verschiedenen Asus-Tools sowie einem Multimedia Softwarepaket aus DVD Player und Brennsoftware ausgeliefert. Eine Antiviren-Software liegt bei.

Asus A6700K mit AMD Turion 64 (Bild: Asus)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Asus stellt Notebook mit AMD Turion 64 vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. Mai 2005 um 20:26 von meyster

    bin mal gespannt
    da kann man ja mal gespannt, ob es AMD gelungen ist, auch im mobile-sektor etwas Wirkungsvolles gegen die Centrino Technologie zu entwicklen.

    • Am 12. Mai 2005 um 1:24 von blubb

      AW: bin mal gespannt^^
      na ich hoffe doch, mag intel nicht besonders, besonders seit dem der betrug, ich glaub in japan war das?, rauskam wo sie computerhersteller unter druck gesetzt haben und amd, obwohl meiner ansicht nach besser, marktanteile verloren hat

  • Am 4. Juni 2005 um 2:37 von EDITOR

    Asus Z-Serie
    Das Barbone ist das gleiche wie aus der z92XX Serie.Habe selbst das z9212GA Vom PC-Spezialisten.1024MB/100GB-Festplatte 128 – 9700 und Glare,Centrino 735 ca 5Stunden Akkulaufzeit.Super Verarbeitung,Super Display(besser als Acer & Fu… "Crystel bright displays mindestens gleichwertig mit thoshi und superleise.Und nun auch mit 64bit(wers braucht) nicht schlecht.Viel Qualität zum im Verhältnis "kleinen" Preis.Auf Bildern wirkt es leider nicht so schick(grau).Es ist silber/schwarz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *