Benq mit neuer Notebook-Serie

Geräte sind für verschiedene Einsatzfelder optimiert

Benq hat mit dem „Joybook S72“ und dem „Joybook A82“ zwei neue Notebooks vorgestellt, die auf den Sonoma-Plattform von Intel basieren. Das S72 wurde für den Unternehmenseinsatz konzipiert und soll ab Mitte Mai erhältlich sein, das ab sofort verfügbare A82 für die heimische Nutzung. Beide Notebooks kosten 1599 Euro.

Die Geräte sind mit einem Pentium M 750 ausgestattet, der über 2 MByte L2-Cache verfügt und mit 1,86 GHz getaktet ist. An Bord sind jeweils 512 MByte DDR-RAM sowie eine ATI X600 Grafikkarte mit 64 MByte Speicher. Beide Notebooks sind mit einem DVD-Brenner und WLAN nach 802.11g/g ausgestattet. Die Geräte werden mit einer Fernbedienung ausgeliefert, die nach dem Gebrauch in einem PCMCIA-Slot verstaut werden kann.

Das S72 kommt mit einem 14-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1280 mal 768 Pixeln, die Helligkeit ist mit 200 cd pro Quadratmeter angegeben. Die Festplatte hat eine Kapazität von 80 GByte, als Betriebssystem ist Windows XP Professional installiert. Das Gewicht beträgt laut Hersteller 2,15 Kilo.

Das A82 wird mit einem 15,4-Zoll-Bildschirm ausgeliefert, der über eine Auflösung von 1280 mal 800 Pixel verfügt. Die Helligkeit beträgt laut Hersteller 220 cd pro Quadratmeter, eine spezielle Beschichtung soll für brillantere Farben sorgen. Die Festplatte hat eine Kapazität von 60 GByte, vorinstalliert ist Windows XP Home. Musik und Filme sollen sich auch dann abspielen lassen, wenn das Betriebssystem nicht hochgefahren ist. Das Gewicht ist mit 2,98 Kilo angegeben.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Benq mit neuer Notebook-Serie

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *