Google.com kurzzeitig down

Unternehmen begründet Ausfall mit Problemen bei DNS-Servern

Für Verwirrung hat ein kurzzeitiger Google-Ausfall am vergangenen Samstag gesorgt. Die Seite der beliebten Suchmaschine war eine Zeitlang nicht erreichbar. Einige Surfer berichteten, zu einer anderen Site weiter geleitet worden zu sein. Aus diesem Grund machten schnell Gerüchte die Runde, wonach Google.com Opfer einer Hacker-Attacke geworden sei.

Die Seite war von 15:45 bis 16 Uhr pazifischer Zeit, also gegen ein Uhr nachts deutscher Sommerzeit, nicht erreichbar. Laut dem Google-Sprecher David Krane handelte es sich nicht um einen Hack. Vielmehr habe es ein Problem mit den DNS-Servern gegeben. Diese sorgen dafür, dass eingetippte Domain-Namen an die richtigen IP-Adressen weiter geleitet werden. „Wir haben das Problem beseitigt, Google ist weltweit wieder erreichbar“, so Krane.

Die Hack-Gerüchte kamen unter anderem deshalb auf, weil Google-Besucher nach eigenen Angaben zu Sogosearch.com weitergeleitet worden waren. Wie Googles Technologien im Detail arbeiten, erläutert ein Schwerpunkt-Artikel von ZDNet.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Google.com kurzzeitig down

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. Mai 2005 um 20:27 von eifelbauer

    .. gegen 7 Uhr nachts deutscher Sommerzeit …
    Wenn jemand "7 Uhr nachts deutscher Sommerzeit" schreibt, WANN fängt er dann wohl an zu arbeiten? Es soll (gerüchtehalber) auch Leute geben, die (auch im IT-Bereich!) Um diese Zeit schon mindestens ne halbe Stunde am Arbeiten sind…

    • Am 10. Mai 2005 um 0:44 von exekutor

      AW: .. gegen 7 Uhr nachts deutscher Sommerzeit …
      >>The company says it was offline for only 15 minutes, during 6:45 and 7:00 PM Eastern time.<<
      Also 1 Uhr Nachts nach mitteleuropäischer Sommerzeit, die Aussage der News passt hier nicht. Tatsächlich hat der Ausfall aber auch ein paar Minuten länger gedauert, insbesondere bis alle Funktionen (wie z.B. Adsense) wieder funktionierten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *