Opera 8 mit mehr als zwei Millionen Downloads

Deutsche Version wurde bislang rund 400.000 Mal aus dem Netz gezogen

Die norwegische Softwareschmiede Opera hat die neuesten Downloadzahlen für ihren Browser Opera 8 bekannt gegeben. Demnach wurde die Software zehn Tage nach der Veröffentlichung mehr als zwei Millionen Mal heruntergeladen.

Bereits wenige Stunden nach Freigabe der neuen Version gingen die Download-Server in die Knie. Die Opera-Seiten waren zeitweise nicht mehr zu erreichen. Die deutsche Version wurde mit 400.000 Downloads nach der englischen mit rund 1.337.000 Downloads am zweithäufigsten aus dem Netz geladen.

Ob der ungewöhnliche PR-Gag des Opera-CEO Jon S. Tetzchner am Erfolg maßgeblich beteiligt ist, ist jedoch ungewiss. Auf einem internen Firmentreffen hatte Tetzchner verkündet, er werde von Norwegen bis in die USA schwimmen, wenn Opera innerhalb weniger Tagen mindestens eine Million Mal herunter geladen werde.

Nach einem Tag und einer Nacht auf See wurde der Versuch jedoch abgebrochen. Das firmeneigenen Schlauchboot sank und Tetzchner musste den ihn begleitenden Nichtschwimmer und PR-Chef Eskil Sivertsen „vor dem Ertrinken retten“. Trotz des Erfolgs hat Opera derartige Werbegags dringend nötig. Der Browser der Mozilla Foundation „Firefox“ wurde bisher mehr als 50 Millionen Mal heruntergeladen.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Opera 8 mit mehr als zwei Millionen Downloads

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *