Macromedia Breeze in neuer Version

Web Conferencing-Tool bietet jetzt VoIP-Support und Vollbild-Video

Macromedia hat mit Breeze 5 die neuste Version seiner Web Conferencing-Anwendung vorgestellt. Im Mittelpunkt der Entwicklung standen die Unterstützung von VoIP sowie verbessertes Videoconferencing. Während die gehostete Version bereits zur Verfügung steht, soll das Produkt erst im nächsten Monat in den Einzelhandel kommen.

Breeze basiert auf der von Macromedia entwickelten Flash-Technologie. Tom Hale, Senior Vice President der Communications Division sagte, dass Breeze 5 mehr auf die Anforderungen professioneller Nutzer abgestimmt wurde und besser mit anderen Desktop-Applikationen integriert werden könne.

Im Vergleich zum Wettbewerb soll sich das Tool trotz hoher Leistung einfacher bedienen lassen. Gerade bei der Durchführung von Online-Unterricht seien Verbesserungen erzielt worden. So biete Breeze 5 neue Möglichkeiten, um mehrere Lehrpläne zu verwalten und mit Teilnehmern zu interagieren. Mit „Meeting Templates“ soll der Zugang zu Lehrmaterialien vereinfacht werden.

Breeze 5 ist derzeit nur in englischer Sprache verfügbar. Eine deutsche Version soll noch in diesem Jahr folgen.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Macromedia Breeze in neuer Version

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *