Sun: Star Office 8 soll im Juli kommen

Verbesserung der Kompatibilität zu Microsoft Office steht im Mittelpunkt

Sun Microsystems will sein Büropaket Star Office 8 voraussichtlich im Juli einführen. Im Mittelpunkt stand hauptsächlich die Verbesserung der Kompatibilität zu Microsoft Office.

Star Office soll künftig mit passwortgeschützten Word- und Excel-Dateien umgehen können und Tabellen, Paragraphen, Seitenumbrüche und Spalten in Word-Dokumenten richtig darstellen. Zudem soll das Büropaket Excel-Formeln und Autoshapes aus Powerpoint beherrschen.

Auch an der Oberfläche hat Sun gearbeitet. So verfügt die Software über aufgeräumtere Werkzeugleisten, deren Inhalt kontextabhängig angezeigt wird. Das enthaltene Präsentationsprogramm hat nun mehrere Iconleisten, die die Erstellung entsprechender Vorträge erleichtern sollen. Die Datenbank ist mit neuen Assistenten ausgestattet.

Sun hat im Rahmen der im April 2004 mit Microsoft geschlossenen Kooperation bekannt gegeben, die Kompatibilität von Star Office zum Redmonder Office-Paket verbessern zu wollen. Die jetzt durchgeführten Änderungen wurden aber vor der Bekanntgabe realisiert.

Star Office und das Open Source-Paket Open Office bauen auf derselben Codebasis auf. Sun sagte, dass viele der Verbesserungen auch in Open Office einfließen werden. Die Software soll für die Plattformen Windows, Linux und Solaris auf den Markt kommen. Unterstützt werden sollen neben x86-CPUs auch die Sun-eigenen Solaris-Prozessoren.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sun: Star Office 8 soll im Juli kommen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *