Bluesocket präsentiert Management-System für WLANs

Blueview überwacht drahtlose Netzwerke mit bis zu 1000 Gateways

Bluesocket, ein Hersteller von Wireless Security-Lösungen, präsentiert eine neue Management-Konsole namens Blueview. Als zentralisierte Management-Lösung ist sie für Unternehmen mit größeren, standortübergreifenden WLAN-Installationen sowie für Service-Provider vorgesehen. Mit Blueview sollen IT-Administratoren bis zu 1000 Bluesocket Wireless Gateways in den dezentralisierten WLANs ihrer Firma in Echtzeit verwalten und überwachen können.

Von einer Zentrale aus kann Blueview die komplette Sicherheitskonfiguration der Gateways übernehmen und diese zudem mit Policy-Updates, Patches und Software-Upgrades versorgen. Die Wireless Gateways setzen dabei lokal die von Blueview gesendeten Anpassungen um. Auf diese Weise können Firmen-Policies in allen Niederlassungen weltweit in Kraft treten, ohne dass dazu lokale Anpassungen vorgenommen werden müssen.

Eine gesicherte grafische Benutzeroberfläche soll dabei für ein einfaches Handling der Prozesse und ein übersichtliches Monitoring sorgen. Durch eine standardunabhängige Technologie kann Blueview in jedem Netz implementiert werden, das mit Bluesocket Wireless Gateways arbeitet. Das Blueview Management System ist ab sofort über autorisierte Händler erhältlich und kostet 9995 Dollar.

Themenseiten: Hardware, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bluesocket präsentiert Management-System für WLANs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *