T-Mobile: Für einen Cent pro Minute ins deutsche Festnetz

Neue Tarifoption Relax Local kostet monatlich zehn Euro und ist auf zwei Ortsnetze beschränkt

Mit „Relax Local“ bietet der Mobilfunkprovider T-Mobile den Kunden seiner Relax-Tarife ab dem 2. Mai für zehn Euro ein Zusatzpaket, mit dem 1000 Minuten zu zwei Ortsvorwahlen des deutschen Festnetzes telefoniert werden kann. Die Relax-Tarife bieten für einen monatlichen Festbetrag zwischen 20 und 500 Inklusivminuten.

„Unsere Strategie ist es, einfache und günstige Tarife anzubieten“, so Martin Knauer, Geschäftsführer Marketing von T-Mobile Deutschland. „Mit der Tarifoption Relax Local ermöglichen wir Gespräche mit dem Handy schon ab 1 Cent pro Minute, und das nicht nur zu Hause, sondern überall in Deutschland.“

Relax Local kann zu allen Relax-Tarifen ab „Relax 50“ dazugebucht werden, lediglich die kleinste Variante Relax Start ist davon ausgeschlossen. Das neue Angebot lässt sich mit anderen Paketen wie „Weekend“ oder „Freetime“ kombinieren, die Mindestvertraglaufzeit beträgt drei Monate. Eine Buchung ist entweder über die Kurzwahl 2202 oder in T-Mobile-Vertretungen möglich.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Mobile: Für einen Cent pro Minute ins deutsche Festnetz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *