Nokia präsentiert neue Serie von Multimedia-Handys

Produktreihe Nseries mit WLAN, UMTS und Megapixelkamera

Mit der Nseries stellt Nokia eine neue Produktpalette von Multimedia-Handys vor. Die ersten Mobiltelefone dieser Reihe, das N70, N90 und das N91, werden voraussichtlich im Verlauf des zweiten Quartals 2005 erhältlich sein. Bis Ende 2005 werden weitere Produkte folgen.

Die drei jetzt vorgestellten Handys der Nseries laufen unter der Series 60-Plattform, verfügen über eine Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Optik sowie mehrere Gigabyte Speicherplatz und ermöglichen WLAN-Verbindungen sowie UMTS-Netze. Alle Geräte der Nseries unterstützen Push-E-Mail mit Anhängen und Videotelefonie.

Das Nokia N90 ist mit einer 2-Megapixel-Kamera mit Autofokus und 20-fachem Digitalzoom, einen integrierten Blitz und Makro-Modus ausgestattet. Mit seinen zwei Displays bietet das Nokia N90 zwei Betriebsmodi für Foto- und Videoaufnahmen. Durch Drehen der Kamera wird die 2-Megapixel-Kamera aktiviert. Eine spezielle Kamerataste und ein Cover-Display (128 mal 128 Pixel) mit bis zu 65.536 Farben, das als Sucher dient, ermöglichen das Fotografieren. Nach dem Aufklappen und Drehen des Hauptdisplays (352 mal 416 Pixel) kann der Nutzer mit dem Nokia N90 Videos im MP4-Format aufnehmen. Dabei wird das Farbdisplay im Querformat als Sucher genutzt. Die mit dem N90 aufgenommene Fotos und Videoclips lassen sich im internen 31 MByte großen Speicher oder auf der im Lieferumfang enthaltenen MMC-Speicherkarte mit 64 MByte Speicherplatz ablegen.

Das N91 ist das neueste Produkt der Finnen, das speziell für die Nutzung von Musik-Funktionen optimiert wurde. Die integrierte 4-GByte-Festplatte bietet Speicherplatz für bis zu 3000 Musiktitel und soll das Nokia N91 damit zu einer mobilen Jukebox machen. Mit Verbindungsmöglichkeiten wie die Unterstützung für 3G-UMTS-Netze (WCDMA), WLAN, Bluetooth und USB 2.0 können Dateien jederzeit und überall verwaltet werden. Das Nokia N91 wird Ende 2005 weltweit erhältlich sein.

Das dritte neue Gerät N70 soll laut Nokia das weltweit kleinste Series 60-basierte Gerät für UMTS-Netze (WCDMA) mit integrierter 2-Megapixel-Kamera sein. Neben den Organizer-Funktionen bietet es Video-Streaming und UMTS-basierte Funktionen wie Videotelefonie. Ein digitaler Stereo-Musik-Player und ein UKW-Stereo-Radio mit Unterstützung für Visual Radio-Dienste ist im 126 Gramm schweren Nokia N70 integriert. Für weitere Unterhaltung sollen Series 60- oder Java-2D- und -3D-Spiele sorgen, von denen einige im Gerät vorinstalliert und andere auf der im Lieferumfang enthaltenen MMC-Speicherkarte (RS-MMC) abgelegt sind. Das Nokia N70 wird voraussichtlich im Verlauf des dritten Quartals 2005 erhältlich sein.

Themenseiten: Personal Tech, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia präsentiert neue Serie von Multimedia-Handys

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *