Zyxel bedient ISDN-Markt mit neuen Geräten

Adapter und Router mit je zwei Ports für analoge Geräte ergänzen Portfolio

Zyxel hat seine ISDN-Produktpalette überarbeitet und zwei neue Geräte vorgestellt: einen externen Terminaladapter und einen Router. Außerdem wurden die Preise für die ISDN-Produkte gesenkt. Der ISDN-Markt sei in Deutschland noch sehr lebendig, sagt Zyxel – trotz DSL-Flatrates unter zehn Euro.

Der Omninet Lite für 159 Euro bietet eine ISDN-S/T-Schnittstelle, 128 KBit/s MLP PPP und Dynamic Bandwidth Allocation sowie Firmware-Upgrades über die Datenschnittstelle. Zwei Analogschnittstellen mit Anrufer-ID-Unterstützung stehen zur Verfügung, ebenso ein vorderseitiger Schalter für eine schnelle Verbindung durch Kanalbündelung.

Als Alternative wurde die USB-Version Omninet USB II wieder ins Programm genommen. Dieser Adapter kostet 79 Euro.

Die zweite Neuheit ist der High-end-Router 202H Plus für 189 Euro. Er kann neben ISDN-Routing auch als 4-Port-Switch für Fast-Ethernet arbeiten und bietet zwei analoge Anschlüsse für Telefon oder Fax. Eine Hardware-beschleunigte Firewall ist integriert. Der Router unterstützt zwei IPSec-VPN-Tunnels.

Das seit längerem verfügbare Modell P202H wurde auf 169 Euro empfohlenen Verkaufspreis gesenkt. Dieser Router ist wie der 202H Plus ausgestattet, hat aber keine Ports für analoge Geräte.

Themenseiten: Hardware, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Zyxel bedient ISDN-Markt mit neuen Geräten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *