Freenet bietet ab Mai 8,90-Euro-Flatrate

Tarif setzt die Nutzung der hauseigenen DSL-Anschlüsse voraus

Freenet bietet ab dem 1. Mai eine DSL-Flatrate für monatlich 8,90 Euro an. Dieses Angebot steht bundesweit zu Verfügung, kann aber nur in Verbindung mit den hauseigenen DSL-Anschlüssen genutzt werden, die es in Varianten mit 1, 2 und 3 MBit/s gibt. Für monatlich 9,90 Euro kann eine VoIP-basierte Telefon-Flatrate gebucht werden, die Gespräche ins deutsche Festnetz abdeckt.

Die DSL-Anschlüsse von Freenet kosten in der 1-, 2- und 3-MBit-Variante monatlich 16,90, 19,90 und 24,90 Euro. Die einmaligen Bereitstellungskosten in Höhe von 24,90 Euro fallen nur beim 1-MBit-Anschluss an. Die „Iphone-Flatrate“ für monatlich 9,90 Euro deckt alle Telefonate ins deutsche Festnetz ab.

Mit „DSLsun“ bietet Freenet zudem einen neuen Volumentarif, der für monatlich 3,90 Euro 2 GByte enthält. Eine Überscheitung des Inklusivvolumens wird pro MByte mit einem Cent in Rechnung gestellt. Der neue Volumentarif kann wie die Flatrate nur in Verbindung mit einem DSL-Anschluss von Freenet genutzt werden. Ab Mitte Mai sollen laut Freenet auch Bestandskunden in die neuen Tarife wechseln können. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwölf Monate.

ZDNet bietet einen Überblick über alle Flatrates für weniger als zehn Euro, die Freenet-Flat ist darin bereits enthalten.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Freenet bietet ab Mai 8,90-Euro-Flatrate

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. April 2005 um 14:00 von Fragen-Baer

    Was geht ab?
    Was ist mit Tel-Nummer vom Festnetz – kann ich die mitnehmen?
    Was ist mit DSL – muss ich bei der Telefonleitung auch ein Festtelefon angemeldet haben?
    Welche Geräte kann ich wo anschließen? Nur direkt an der DSL-Box oder auch über Lan/W-Lan?
    Fragen über Fragen – und keine (kompetente) Antworten… bei der Telekom und Reg-TP…

    • Am 27. April 2005 um 20:09 von Mainsurfer

      AW: Was geht ab?
      Was haben die Telekom und die RegTP mit dem Angebot und den dazu gehörigen Leistugen von freenet zu tun???
      Ich geh doch auch nicht zu Bosch und Frage nach den Leistungsmerkmalen eines Siemens Herdes??

  • Am 28. April 2005 um 14:30 von nie_wieder_freenet

    wenn das mal gut geht
    Bei dem Riesendurcheinander bei Freenet sollte man wohl abwegen, dorthin zu wechseln oder gar innerhalb den Tarif zu wechseln.
    Schaut Euch nur die Postings im Freeneteigenenen Forum an (Verträge werden nicht erfüllt, keine oder falsche Rechnungen gestellt, Beträge willkürlich abgebucht, Hotline nie zu erreichen usw…)
    Da zahle ich lieber ein paar Euro mehr und erspare mir den ganzen Ärger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *