WinHEC: Microsoft verschenkt 64-Bit-Koffer

Journalisten erhalten Hard- und Software im Wert von etwa 1000 Euro

„Thank you Microsoft & Partners“, so bedankt sich Tom Warren, Betreiber der Site neowin.net (Motto: Where unprofessional Journalism looks better), für den Koffer, den Microsoft nach Angaben Warrens anlässlich der Messe WinHEC zahlreichen Journalisten überreicht hat.

Der Kofferwar gefüllt mit einer Nvidia-Geforce-Grafikkarte 6800GT, einem AMD-Prozessor Athlon 64 4000+, Windows XP Professional x64 Edition und den Spielen Far Cry, Chronicle of Riddick, Unreal Tournament 2004 und Shadow Ops. Der Wert des Inhalts liegt somit bei etwa 1000 Euro.

Tom Warren wird als offizieller WinHEC-Blogger bei Microsoft aufgeführt.

Ein Bild des Kofferinhalts kann hier begutachtet werden:

  • Neowin-Blog mit Bild des Kofferinhalts

  • Themenseiten: Hardware, Software

    Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
    Content Loading ...
    Whitepaper

    ZDNet für mobile Geräte
    ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

    Artikel empfehlen:

    Neueste Kommentare 

    1 Kommentar zu WinHEC: Microsoft verschenkt 64-Bit-Koffer

    Kommentar hinzufügen
    • Am 26. April 2005 um 21:48 von Gustav Grewe

      Klare Bestechung durch Microsoft
      Interessant, welche Blüten die Schmieraktion des Monopolisten Microsoft treibt. Oder wie heißt diese Art der Bestechung mit teuren Industrieprodukten, deren geldwerter Vorteil in unserem Land steuerpflichtig wäre?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *