Destruktiver Wurm löscht MP3-Sammlungen

Nopir.B hat es auf Anwender illegaler Tauschbörsen abgesehen

Der Antiviren-Spezialist Sophos warnt vor einem neuen, destruktiven Windows-Wurm, der sich seit Freitag über P2P-Filesharing-Netze verbreitet.

W32/Nopir.B tarnt sich als so genannter „Crack“ einer bekannten DVD-Kopiersoftware, doch so bald der Anwender das Programm ausführt, beginnt der Wurm alle Laufwerke nach MP3- und COM-Dateien zu durchsuchen und diese zu löschen.

Um sich selbst zu schützen, deaktiviert Nopir.B den Task-Manager, Registrierungs-Tools und den Zugriff auf die Systemsteuerung. Des Weiteren sucht nach der Wurm nach auf dem System installierter Debugger-Software und versucht diese außer Gefecht zu setzen.

Einmal aktiviert, meldet sich Nopir.B mit folgendem Hinweisfenster:


Meldung des Nopir.B-Wurms (Screenshot: Sophos)

Bislang sei die Verbreitung des Wurms gering, so Sophos. Dennoch sollten Nutzer von P2P-Anwendungen auf der Hut sein, und vor allem die Erkennungsdatenbanken ihrer Antiviren-Software auf den neusten Stand bringen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

11 Kommentare zu Destruktiver Wurm löscht MP3-Sammlungen

Kommentar hinzufügen
  • Am 22. April 2005 um 20:52 von Informant

    Destruktiver Wurm löscht MP3-Sammlungen
    Wurm befindet sich in <Program Files>eMuleIncomingAnyDVD 5.1.0.1 Crack+Keygen By Razor.exe.

  • Am 23. April 2005 um 14:00 von Hailstorm

    seltsammer Wurm
    schon seltsam, seit wann habens Hacker oder virenprodder auf Mp3´s abgesehen?

    sollte da etwa einer in der Industrie als "Sponsor" aufgetreten sein ? ;-)

    • Am 23. April 2005 um 20:36 von Thorshammer

      AW: seltsammer Wurm
      ja was denn sonst???
      wer da etwas anderes in betracht zieht ist wohl kein realist. für mich selbst steht der schuldige in diesem fall fest und das zwar solang, bis mir jemand einwandfrei bewiesen hat, dass sie es nicht waren

    • Am 24. April 2005 um 19:45 von Dave M.

      AW: AW: seltsammer Wurm
      ein Schelm wer böses denkt!

      lol hehehe

    • Am 25. April 2005 um 8:42 von Hans

      AW: AW: AW: seltsammer Wurm
      Es ist doch offensichtlich, daß da die Musiklobby dahintersteckt, die den Ottonormal-P2P-User ärgern wollen. Profis jedoch werden nur müde lächeln. Ich mein, ein "Hacker", der sich selbst wahrscheinlich seine Musik aus den Netz saugt, wird nicht ein Programm programmieren, daß im Gegenzug MP3s etc. löscht, oder?

      Liebe Musikindustrie, kein schöner Schachzug von euch.

      Deshalb, zurück zur altbewährten Kassette. Radio an, aufnehmen, fertig.

      Grüße
      Hans

  • Am 24. April 2005 um 10:49 von Christian

    Wurm entfernen
    Ich hab mir den Virus ausversehen mit einem HTML-Tag-Editor gezogen (auch bei eDonkey). Meine MP3’s hab ich noch, weil ich schnell genug Reset gedrückt hab, aber wie bekomm ich die Systemsteuerung und den Taskmanager wieder?

    Gruß
    Christian

    • Am 25. April 2005 um 15:16 von ich

      AW: Wurm entfernen
      im regedit
      Registry Key: HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionPoliciesSystem

      Modify/Create the Value Data Type(s) and Value Name(s) as detailed below.
      Data Type: DWORD Value // Value Name: DisableTaskMgr
      Setting for Value Data: [0 = Enabled (Default) / 1 = Disabled]
      Exit Registry and Reboot

    • Am 25. April 2005 um 15:19 von ich

      AW: Wurm entfernen
      die systemstreuerung hat den Key: NoControlPanel

  • Am 26. April 2005 um 12:32 von Masterblaster

    Strafbar!
    Wenn es denn wirklich die Musikindustrie ist, die diesen "Wurm" in Umlauf zu bringen versucht, was seltsam ist, scheint er doch an einer Kopiesoftware für DVD’s zu hängen, macht sie sich ja gleich doppelt strafbar.
    1. Wenn Sie jemandem, der legale MP3’s auf seinem PC hatte, bspw. von der eigenen Platten- oder CD-Sammlung, dann hat sie jemandes Eigentum vernichtet. Das ist wie Diebstahl und ein Straftatbestand.
    2. Es ist ungesetzlich, eine Straftat durch Straftat, und das wäre für mich das Löschen von MP3-Files in diesem Fall, zu erwidern.
    Ich kann nicht dem Dieb, der was geklaut hat in einer Art Selbstjustiz das Geklaute wieder klauen und dann noch im Recht sein wollen.
    Wenn eine Straftat notwendig ist, um eine Straftat zu unterbinden, ist das ungesetzlich, es sei denn, man stellt eine gewisse Institution (Polizei etc. also Vollzieher staatlicher Gewalt) dar, die gesetzlich legitimiert in bestimmtem genau abgestimmten Umfang kleinere Straftaten begehen darf, um bspw. Kapitaldelikte wie Menschen- oder Waffenhandel, Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz oder terroristische Aktionen zu verhindern oder aufzuklären.
    Das Ganze ist etwas misteriös.

  • Am 28. April 2005 um 22:59 von Alex

    Lieber 2 Systeme
    Ist schon immer schlauer gewesen, zwei Systeme zu "runnen". Eins fürs Netz, was mal zusammenbrechen darf, und eins für alles, was wichtig ist.Oder nich?

  • Am 29. April 2005 um 7:23 von Jürgen

    Selbstjustiz
    Ein solches Programm in Umlauf zu bringen ist nicht weniger kriminell als Musik zu stehlen. Falls die RIAA dahintersteckt …? SELBSTJUSTIZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *