Real Networks schließt kritische Lücke

Schwachstelle ermöglicht Hackern die Ausführung von schädlichem Code

Real Networks hat einen Patch für eine Sicherheitslücke in verschiedenen Versionen seiner Mediaplayer-Software veröffentlicht. Die von den Sicherheits-Spezialisten von Secunia als „sehr kritisch“ eingestufte Schwachstelle betrifft Versionen für die Plattformen Windows, Mac und Linux.

Durch die Lücke können Hacker einen Speicherüberlauf hervorrufen und so schädlichen Code auf einem System ausführen. Der Patch kann auf der Website von Real Networks heruntergeladen werden.

„Real Networks hat keine Berichte von Geräten, die durch die jetzt behobene Sicherheitslücke beeinträchtigt wurden, erhalten“, so das Unternehmen auf seiner Website. „Real Networks nimmt alle Sicherheitslücken sehr ernst.“

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Real Networks schließt kritische Lücke

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *