Yahoo mit glänzender Geschäftsentwicklung

Online-Werbeeinnahmen wachsen rasant

Die amerikanische Internetfirma Yahoo läuft dank rasant wachsender Online-Werbeeinnahmen auf Hochtouren. Der Internet-Branchenführer hat seinen Gewinn im ersten Quartal 2005 verdoppelt. Im Ausland legte Yahoo noch stärker zu. Yahoo verdiente in den ersten drei Monaten dieses Jahres 205 Millionen Dollar (171 Millionen Euro) oder 14 Cent je Aktie.

Die in Sunnyvale (Kalifornien) ansässige Gesellschaft hatte in der entsprechenden Vorjahreszeit einen Gewinn von 101 Millionen Dollar oder sieben Cent je Aktie verbucht. Der Quartalsumsatz erhöhte sich um 55 Prozent auf 1,2 Milliarden Dollar, wie Yahoo am Dienstag nach Börsenschluss bekannt gab.

Es war nach Angaben von Yahoo-Konzernchef Terry Semel das achte Quartal in Folge mit Rekordumsätzen. Semel geht von einer noch erheblich stärkeren Nutzung des Internets durch die Verbraucher aus. Yahoo sei am besten gerüstet, um die vielfältigen Möglichkeiten zu nutzen.

Yahoo setzte mit der Onlinewerbung eine Milliarde Dollar um, plus 54 Prozent. Gebührenpflichtige Dienste und andere Einnahmen steuerten 149 Millionen Dollar bei oder 61 Prozent mehr als im ersten Quartal 2004. Der amerikanische Umsatz erhöhte sich im ersten Quartal um 37 Prozent auf 819 Millionen Dollar und der operative Gewinn vor Abschreibungen und Amortisation um 41 Prozent auf 191 Millionen Dollar.

Der Auslandsumsatz wurde sogar um 124 Prozent auf 355 Millionen Dollar aufgestockt. Es gab außerhalb der USA einen operativen Gewinn von 75 Millionen Dollar, plus 280 Prozent.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo mit glänzender Geschäftsentwicklung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *