Microsoft entwickelt IM-Software für Windows Mobile

Anwendung soll mit dem Live Communications Server 2005 zusammenarbeiten

Microsoft entwickelt derzeit eine Software, die Windows Mobile-basierte PDAs mit der Instant Messaging-Plattform „Live Communications Server 2005“ verbinden soll. Instant Messaging werde zunehmend zu einer Domäne professioneller Anwender. „Die Leute sagen uns, dass sie diese Funktion in mobilen Geräten dringend brauchen“, so Ed Simnett, Produkt-Manager bei Microsoft:

Auch Research in Motion (RIM), Erfinder des Blackberry, entwickelt derzeit eine Lösung, die mit dem Instant Messaging-Server von Microsoft kompatibel sein soll. Diese könnte sogar vor den Microsoft-Produkten auf den Markt kommen. Denn RIM plant die Markteinführung noch 2005, während Microsoft laut Ed Simnett in diesem Jahr nur eine Beta-Version anbieten will. „Einige Monate danach“, so Simnett, sei dann mit dem endgültigen Produkt zu rechnen. Einen konkreten Termin nannte er jedoch nicht.

Die Software soll auf den aktuell verfügbaren Geräten mit „Windows Mobile 2003 Second Edition“ sowie auf dem derzeit unter dem Codenamen „Magneto“ in Entwicklung befindlichen Nachfolger des Betriebssystems laufen. Die fertige Version von Magneto soll am 10. Mai vorgestellt werden.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Microsoft entwickelt IM-Software für Windows Mobile

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. April 2005 um 20:55 von IT-Professional

    …deshalb wird Palm langfristig mit am besten im Markt positioniert sein!
    …wieso denn MS? Macht es euch doch nicht so schwer und nehmt zur Abwechslung mal den Marktführer in diesem Segment:PalmONE!…die bringen in wenigen Tagen ein weit besseres IM-Tool auf den Markt…zuätzlich zur bestehenden Software.Dann wisst Ihr MS-Anhänger auch, warum Palmone auch der Marktführer ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *