Server4you: 3,99-Euro-Flat mit eingebauter Bremse

Geschwindigkeit wird nach dem Verbrauch von 5 GByte Volumen auf 128 KBit/s gedrosselt

Fast täglich unterbieten sich derzeit die deutschen DSL-Anbieter mit neuen Billig-Tarifen. Einen neuen Tiefstand will dabei das Unternehmen „Server4you“ mit seiner bundesweit verfügbaren „Varioflat“ zum Preis von monatlich 3,99 Euro erreicht haben.

Kleiner Haken des Angebots: Nach dem Verbrauch von 5 GByte Traffic wird die Geschwindigkeit auf 128 KBit/s gedrosselt und liegt damit auf dem Niveau von ISDN bei Kanalbündelung. Von dieser Bürde kann man sich wiederum durch den Erwerb von „Speedtix“ befreien, die pro GByte aber mit 2,99 Euro zu Buche schlagen. Damit liegt das Server4you-Angebot preislich schnell wieder über denen von Konkurrenten wie 1&1, Congster und Tiscali.

Bei der Varioflat sind eine .de-Domain sowie ein Outlook Webaccess-Postfach enthalten. Die Mindestlaufzeit beträgt zwölf Monate.

Der Server4you-Tarif richtet sich sowohl an Neueinsteiger als auch an Inhaber eines DSL-Anschlusses. Wer seinen Zugang über Server4you beziehen möchte, zahlt monatlich die von anderen Anbietern bekannten 16,99, 19,99 oder 24,99 Euro für einen DSL-Anschluss mit einem, zwei oder 3 MBit/s. Die Einrichtungsgebühr beträgt 99,95 Euro.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Server4you: 3,99-Euro-Flat mit eingebauter Bremse

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. April 2005 um 8:12 von Ingo Heinroth

    3,99-Euro-Flat mit eingebauter Bremse
    Ist doch Mumpis! Bei Versatel zahle ich 39,99 Eur für Telefon und DSL incl. Flatrate. Da habe ich 2048/256 er Anschluß und das flutscht. Da kommt keiner mehr mit!

    • Am 20. April 2005 um 10:52 von DSL-Suchender

      AW: 3,99-Euro-Flat mit eingebauter Bremse
      Hätte ich gerade ausprobiert, aber:
      Ein Versatel DSL-Zugang oder Telefonanschluss ist am gewählten Standort nicht möglich.

      Was helfen SuperDumpingAngebote, wenn nicht flächendeckend verfügbar. HahaHaha…

    • Am 2. Mai 2005 um 14:04 von tommi

      AW: 3,99-Euro-Flat mit eingebauter Bremse
      So ein Quatsch. T-net, T-dsl, und Server4you und ich bin bei 36,93. Wer natürlich so ein "Powersauger" oder gar "Audio/Video on Demand" Junki ist muss 2mbit/Flatrate haben und für den ist alles andere nichts. Andere kommen kaum über 5MB pro Monat …

  • Am 24. Mai 2005 um 18:31 von Ebendt

    Schlechte Erfahrungen mit DSL-Neuanschluß
    Am 22.3.2005 habe ich online einen DSL-Neuanschluß bei Server4you in Auftrag gegeben, was mir sofort per E-Mail bestätigt wurde.

    Als dann ca. drei Wochen nichts weiter geschah, rief ich bei der Telekom an und fragte ob dort ein Auftrag für meinen Anschluß vorliegt. Dies wurde verneint, ich solle mich aber an meinen Provider wenden, da es manchmal etwas dauern kann bis ihr System die Daten hereinbekommt.

    Daraufhin rief ich die Hotline von Server4you an und hatte dort den Leiter der Vertriebsabteilung am Telefon. Dieser sagte mir, ich müßte Geduld haben, das läge alles nur an der Telekom. Dort anzurufen solle ich in Zukunft besser unterlassen. Ich bat ihn zu prüfen, ob denn mein Antrag wirklich zur Telekom weitergeleitet worden sei, was er mir bestätigte. Er könne mir aber nicht sagen wie lange es noch dauert, da das ja an der Telekom liegt.

    Also wartete ich nochmal ca. 2-3 Wochen und kontaktierte Server4you erneut. Diesmal wurde mir schnell weitergeholfen. Erstaunlicherweise war mein Antrag überhaupt noch nicht zur Telekom weitergeleitet worden, da ich am Anfang einen Fehler beim Eingeben meiner Bankleitzahl gemacht hätte. Deshalb müßte mein Antrag noch freigegeben werden, was dieser hilfsbereite Mitarbeiter dann auch gleich machte.
    Erstaunlich, nun ging nun alles ganz flott, die Telekom teilte mir bald darauf mit, daß mein Anschluß am 19.5.2005 eingerichtet würde und schickte mir auch rechtzeitig ein paar Tage vorher den Splitter zu.

    Na gut, sowas kann ja mal passieren. Ich rief noch einmal die Hotline an, und hatte wieder den Herrn Vertriebleiter am Apparat. Ich bat ihn mir doch mein Modem auch so zuzuschicken, daß ich es rechtzeitig am 19.5. habe um den Anschluß endlich nutzen zu können.
    Er sagte mir das ginge nicht, ob ich eine Bestätigung der Telekom habe interessiert ihn nicht. Er bekommt eine sobald der Anschluß eingerichtet worden ist und erst dann würde ich sofort mein Modem zugesendet bekommen. Dabei interessierte ihn auch nicht, daß er ja scheinbar dafür mitverantwortlich war, daß mein Antrag wochenlang nicht an die Telekom herausgegangen war. Ausnahmen werden nicht gemacht!

    Tja mein Modem habe ich bis heute (24.5.2005) immer noch nicht.
    Nach einem weiteren Hotline Anruf weiß ich nun, daß die Modems bestellt sind und daß ich dann eins bekomme, wenn sie eintreffen. Zu irgendeinem Entgegenkommen war man nicht bereit.

    So zahle ich nun 16,95€ für einen Anschluß den ich nicht nutzen kann.
    Ich habe mir jetzt selbst ein Modem gekauft, weil ich wirklich nicht mehr länger warten mag. Und siehe da, der Anschluß funktioniert sogar.

    Zusammenfassend: Eigendlich ist es ja ein prima Angebot, aber man muß sehr sehr viel Geduld und gute Nerven haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *