Flugzeug sendet Breitbandsignale

Stratellite soll Satelliten ersetzen

Das US-amerikanische Kommunikationsunternehmen Sanswire hat den Prototypen eines Flugzeuges entwickelt, das Breitband- und Mobilfunk-Signale zur Erde senden kann. Das unbemannte Flugzeug, genannt Stratellite, soll oberhalb des Jetstreams in einer Höhe von etwa 21 Kilometern über der Erde kreisen. Es wird dann Flächen etwa in der Größe von Texas mit Signalen versorgen.

„Wir glauben, dass unsere Erfindung die gesamte Kommunikation revolutionieren wird“, sagte Leigh Coleman, Präsident des Sanswire Mutterunternehmens Globetel Communications. „Mit dem Stratellite wollen wir die Satelliten ersetzen – und das zu einem Tausendstel der bisherigen Kosten.“ Getestet werden konnte das Flugobjekt, das laut Sanswire in etwa wie ein „zweischwänziger Wal“ aussehen soll, bisher allerdings nicht. „Wir haben auch noch kein Datum für einen genehmigten Testflug, aber wir hoffen auf diesen Sommer“, sagte Tim Huff, GlobeTel-Geschäftsführer.

Sollten die Tests für das Unternehmen zufrieden stellend ausfallen, plant Sanswire bereits im nächsten Jahr mit der Produktion zu beginnen. Es sollen „Hunderte oder sogar Tausende“ der Stratellites gebaut werden, die dann über den ganzen Globus verteilt ihre Signale aussenden werden. Investoren hat das Unternehmen bereits gefunden, diese wurden allerdings nicht explizit genannt.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Flugzeug sendet Breitbandsignale

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *