Russische Polizei: „Unsere Hacker sind die besten“

Erfolge international koordinierter Polizeiaktionen würden langsam sichtbar

„Unsere Softwareentwickler sind die besten der Welt, daher sind auch unsere Hacker die besten der Welt.“ Mit diesen Worten warnte Leutnant General Boris Miroschnikow von der Abteilung Cyberkriminalität der russischen Polizei auf dem E-Crime-Kongress in London vor der wachsenden Gefahr durch Computerverbrechen.

„Es waren freche Jungen. Aber sie sind erwachsen geworden. Sie haben erkannt, dass sie mit etwas ihren Lebensunterhalt verdienen müssen, das sie gut können. Sie hacken, um reich zu werden, und vereinigen sich übers Netz“, so der Polizist über die Täter.

Miroschnikow machte sich in diesem Zusammenhang für internationale Gesetze gegen Cyberkriminalität stark. Damit sei es einfacher, auf weltweiter Basis Anschuldigungen nachzugehen und Verhaftungen auszuführen.

Die britische Polizei sagte auf der Konferenz, dass Online-Kriminalität in Großbritannien im vergangenen Jahr Schäden in Höhe von 4,5 Milliarden Dollar verursacht hätte. Miroschnikow nannte diese Zahl alarmierend, die Auswirkungen international koordinierter Polizeiaktionen würden aber langsam sichtbar.

„Wenn Sie sich 2001, 2002 und 2003 ansehen, bemerken Sie eine Verdopplung der Computerkriminalität. Erst in diesem Jahr konnten wir das Wachstum bremsen. Dies ist auf unsere harte Arbeit zurückzuführen“, so Miroschnikow.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Russische Polizei: „Unsere Hacker sind die besten“

Kommentar hinzufügen
  • Am 13. April 2005 um 11:30 von Gretz Diba

    Meine Meinung
    Also ich finde dies ziemlich lächerlich da es auf der ganzen Welt "Hacker" gibt die spitzenklasse sind. Die Russen coden auch nicht wirklich gut. Sie sind villeicht schneller machen aber auch viel mehr Fehler (ich arbeitete mit diversen zusammen)….

    Von den richtig guten, grossen Hackern hört man nie etwas da sie die besten sind. Sozusagen Stelath Hacker ;)

  • Am 14. April 2005 um 12:36 von brauchen neue Filterregeln!

    Russischer SPAM und Dreck-IPs…..
    Von Russischer Polizei spürt man nichts, …
    dagegen nimmt der "kyrillische"-SPAM (= Doppel-Bytes) enorm zu!

    Dagegen hilft nur noch, die meistgebräuchlichen Doppelbytes in Filterregeln zu packen und die IP-Rahmen zu blocken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *