HTML-Datenelemente mit XML-Dateninseln verknüpfen

XML ist ein universelles Werkzeug für die Bereitstellung von Daten. Der Internet Explorer ab Version 5.0 bietet die notwendigen Funktionen zum schnellen Erstellen von Datenlösungen. Eine dieser Funktionen ist die Fähigkeit, HTML-Elemente mit Datenquellen zu verknüpfen, speziell mit XML-Dateninseln.

Die XML-Daten spiegeln alle Änderungen der Daten im verknüpften Element wider. XML-Dateninseln bieten auch per Script zugängliche Ereignisse. Auf die Daten in den XML-Dateninseln greift man über die üblichen DOM-Methoden zu, zum Beispiel selectSingleNode() oder selectNodes(). Diese Funktionalität macht es einfach, Anwendungen zur Dateneingabe und zum Anfertigen von Berichten schnell zu erstellen.

Eine XML-Dateninsel ist XML-Code in einem DHTML-Dokument, welcher von <XML>-Tags eingeschlossen ist. Hier ein Beispiel für eine solche XML-Dateninsel:



Um diese Daten mit HTML-Elementen zu verknüpfen, müssen bei diesen Elementen die Attribute DATASRC und DATAFLD angegeben werden. Der folgende Code demonstriert, wie das Feld „cat“ mit einem <INPUT>-Element verknüpft wird:



Das „#“ vor der XML-Dateninsel-ID im DATASRC-Attribut ist erforderlich zur Verknüpfung der Daten. Da der Wert von <INPUT> mit der XML-Datenquelle verknüpft ist, spiegeln die XML-Daten jede Änderung des Wertes von <INPUT> wider. Wenn die Seite geladen wird, ist der Wert des <INPUT>-Feldes „Whiskers“. Falls ein Benutzer einen neuen Namen eingibt, ändert sich die „text““-Eigenschaft des XML-Knotens „cat“ auf den neuen Wert von <INPUT>.

Themenseiten: Big Data, Datenbank, Software, XML

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HTML-Datenelemente mit XML-Dateninseln verknüpfen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *