Brad-Pitt-Virus organisiert Angriff auf Microsoft

Schädling verspricht anzügliche Videos von Filmstars

Hacker haben mit Ahker-F einen neuen Virus kreiert, der Opfern anzügliche Videos von Hollywood-Stars wie Angelina Jolie und Brad Pitt verspricht. Wird der Anhang ausgeführt, verschickt sich der Schädling per E-Mail selbst an alle auf einem Rechner gespeicherten Kontakte und attackiert die Website für Sicherheitsupdates von Microsoft.

„Die Nachfrage der Leute nach schlüpfrigem Zeug ist unersättlich“, erklärt ein Vertreter von Sophos den möglichen Erfolg des Schädlings. Einige könnten so dazu verleitet werden, die Datei auszuführen. Virenschreiber nutzten diese Vorgehensweise aber schon seit geraumer Zeit.

An eine verseuchte E-Mail ist eine Zip-Datei angehängt, in der der Schädling versteckt ist. Wird sie ausgeführt, verschickt sich der Virus per E-Mail selbst an alle auf einem Rechner gespeicherten Kontakte, setzt Sicherheitseinstellungen auf einem Rechner außer Kraft und beteiligt sich an einer Denial of Service-Attacke gehen eine Website von Microsoft, auf der Sicherheits-Updates heruntergeladen werden können. Der Virus breitet sich auch über Tauschbörsen aus und tritt dort mit Dateinamen wie „PORNO.exe“, „XXX.exe“ und „Naked Britney.exe“ in Erscheinung.

Um sich vor der Bedrohung zu schützen, ist besondere Vorsicht beim Öffnen von E-Mail-Anhängen angebracht. Laut Sophos sind bislang nur wenige Infektionen aufgetreten.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Brad-Pitt-Virus organisiert Angriff auf Microsoft

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. April 2005 um 10:03 von Crow2010

    April April
    Gähn … so offensichtlich schlechte NAchrichten werden hier nur zum April hin gepostet… Obwohl die realität meist lustiger ist als dieser Aprilscherz

    Anmerkung der Redaktion: Der Virus ist leider kein Scherz.

    • Am 1. April 2005 um 11:59 von kurtworld

      AW: April April
      Microsoft hat bereits einen Sicherheits-update heraus gebracht, der den Virus unschädlich macht !

      Anmerkung: Das war ein Aprilscherz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *