Professionelle PDF-Software im Preisduell

Genügt ein kostenloses Tool zur PDF-Erstellung? Wahrscheinlich nicht mehr, wenn Druckvorlagen generiert werden sollen oder das Format für sämtlichen Schriftverkehr im Unternehmen dient. ZDNet sieht sich die Preise jenseits der Freeware an.

Dokumente im PDF-Format kann man kostenlos erstellen – etwa mit Ghostscript als Druckertreiber oder per Knopfdruck aus der Office-Suite Open Office heraus (hier findet sich eine Übersicht). Anders sieht es aus, wenn man seine PDF-Dokumente kommerziell vertreiben möchte, Dokumente für professionellen Druck erstellt oder fortgeschrittene Funktionen wie Digital Rights-Management (Kopierschutz) benötigt. Auch die Bearbeitung von existierenden PDF-Dateien ist mit Freeware-Tools bisher nicht möglich: Firmen, in denen interne Dokumente als PDF editiert und weitergeschickt werden, werden mit Tools auf Freeware-Basis nicht zurechtkommen.

Die erste Wahl für PDF-Programme kommt natürlich von dem Unternehmen, das PDF erfunden hat und weiterhin definiert: Adobe. Wer neueste PDF-Funktionen wie die gelben Notizzettel für Dokumente nutzen möchte oder muss, kommt an der jeweils aktuellen Version des Acrobat (aktuell ist 7.0) nicht vorbei. Das Portable Description Format ist zwar ein offener Standard, aber Adobe selbst ist in der Software-Entwicklung allen anderen immer einen Schritt voraus.

Als Kompromiss zwischen kostenloser Freeware und dem extrem teuren Acrobat 7.0 hat ZDNet für dieses Preisduell Data Becker PDF Professionell 2 ausgewählt, das unlängst getestet wurde. Es verfügt über einige fortgeschrittene Komponenten wie Wasserzeichen, Passwortschutz, Lesezeichen und Kommentare. Im Gegensatz zu mancher Freeware kann auch der Kompressionsfaktor gewählt werden.

Data Becker PDF Professionell 2 kostet 49,90 Euro – der einzige Online-Shop, der die Software führt, scheint derzeit der von Data Becker selbst zu sein. Die deutsche Standard-Version von Adobe Acrobat 7.0 gibt es für 389 Euro bei computeruniverse.net, die (von ZDNet getestete) Professional-Version beim gleichen Anbieter 619 Euro. Die eigentlich zur Erstellung von PDFs benötigte Komponente, den im Acrobat enthaltenen Distiller, bietet Adobe auch Paketen zu 100 Lizenzen an, die in der Version für Windows zusammen 7369 Euro kosten.

Angesichts der Fülle an Freeware-Tools zur PDF-Erstellung, aber auch der enormen Software-Preise von Adobe, setzen die wenigsten Firmen freiwillig den Acrobat 7.0 ein. Wer etwa nur Rechnungen, Kostenvoranschläge oder ähnliche, relativ textlastige Dokumente als PDF versenden möchte, wird sicher mit einer Lösung zum kleinen Preis auskommen. Die Software von Data Becker ist dabei keine schlechte Wahl und erspart das Ausprobieren verschiedener Programme, doch der Preis von fast 50 Euro ist immer noch recht hoch.

Die genannten Preise wurden am 29. März 2005 mit Hilfe mehrerer Preissuchmaschinen ermittelt. Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer, aber exklusive Versandkosten.

Sie haben einen noch günstigeren Preis gefunden? Sie möchten eine weitere Lösung mit den ausgewählten vergleichen? Nutzen Sie dazu bitte das Feedback.

Professionelle PDF-Software im Preisduell
Software Adobe Acrobat 7.0 Data Becker PDF Professionell 7.0
Bild
Systemvoraussetzungen Intel Pentium-Prozessor; 128 MByte RAM (256 MByte empfohlen); 460 MByte freier Festplattenspeicher; zusätzliche 300 MByte freier Festplattenspeicher als Cache für optionale Installationsdateien (empfohlen); 1.024 x 768 Punkt Monitorauflösung; CD-ROM-Laufwerk Pentium III 600, 128 MByte RAM, 35 MByte Plattenspeicher
Betriebssysteme Microsoft Windows 2000 mit Service Pack 2,Windows XP Professional oder Home, Windows XP Tablet PC Edition, Mac OS X Version 10.2.8 oder 10.3 Windows ab 95
Günstigster gefundener Preis Standard-Version 389 Euro, Professional 619 Euro, 100 Distiller-Lizenzen 7369 Euro 49,90 Euro
Anbieter computeruniverse.net databecker.de
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Professionelle PDF-Software im Preisduell

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. März 2005 um 19:16 von Keymaster

    Ostereiersuchen oder was?
    Was soll uns dieser Artikel wohl sagen?
    Allgemeinplätze über zwei Produkte mit einem Link auf den "wirklichen" Artikel.:-(
    Liebe zdnet-Kollegen, das Netz ist so schon unübersichtlich genug.
    Warum wird da der eigentliche Artikel noch hinter einer Art Vorankündigung versteckt?
    Einfacher wäre es gewesen, den unter diesem Link http://www.zdnet.de/downloads/weekly/15/weekly_305-wc.html befindlichen Artikel gleich als einzigen zu publizieren, oder? :-))

  • Am 30. März 2005 um 2:51 von Lachnummer!

    Helau, Düsseldorf läßt grüßen, …
    Das Ganze ist doch eine Lachnummer und Promotion-Gag für/von Bata Becker.

    Wer die letzte Zeit verfolgt hatte, der konnte so etwas ahnen. Z.T. auch Wiedergutmachung für einige bissige Lesermeinungen?

    Das Ganze ist so undurchsichtig wie die Osterei-Suche aufgebaut, damit nicht richtig Seite bei Seite verglichen wird.

    Das könnte nämlich Ärger mit Adobe zur Folge haben, …

    und andererseits käme das Data Becker Produkt viel schlechter davon.

    Fazit:
    Liebe Leute bei ZDNet, man kann doch nicht ein 100% professionelles Arbeitsprogramm für Design- und Werbeagenturen, also Adobe’s System mit diesem Düsseldorfer-Helau-WischiWaschi für Lieschen Müller vergleichen, weder in den Funktionen noch im Preis.

    Also eine echte Lachnummer!

    Verspäteter Karnevalsscherz oder verfrühter Aprilsscherz?

    Schämt euch!

  • Am 1. April 2005 um 23:11 von Jürgen

    Wirklich Lachnummer
    Ich kann mich den beiden anderen Kommentaren nur anschließen.

    So einen Artikel bin ich vom ZDNET nicht gewöhnt. Also, besser löschen!

  • Am 19. August 2005 um 22:40 von Roland Reiske

    Preis für Data Becker PDF Professionell
    Mittlerweile gibt es die Software schon für 33,72 Euro + 6,9 Euro Versand u.a. bei http://www.jumbio.de/pdf_professionell_2-prod53323/pdf_professionell_2.htm
    MfG
    Reiske

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *