1&1 stellt Telefon-Flatrate vor

Unbegrenzt Orts- und Ferngespräche für 9,99 Euro im Monat

Die Preisspirale im heiß umkämpften DSL-Markt dreht sich weiter nach unten. Der Provider 1&1 will nun „die Flatrate zum neuen Standard für Telefon- und Internet-Nutzer machen“. Ein Internet-Zugang zum Festpreis soll bei 1&1 jetzt „in vielen Regionen“ ab 6,99 Euro monatlich erhältlich sein. Hinzu kommen wie immer die DSL-Anschlussgebühren, die ab 16,99 Euro im Monat beginnen.

Neu sei außerdem eine optionale Phone-Flat für Privatkunden, über die rund um die Uhr per VoIP für null Cent pro Minute Orts- und Ferngespräche in das deutsche Festnetz geführt werden können. Der Preis für die Phone-Flat beträgt 9,99 Euro im Monat. Dieses Angebot lohnt sich aber nur für Quasselstrippen: Geht man von einem Call-by-Call-Tarif von einem Cent aus, müsste man mindestens 17 Stunden im Monat über die Phone-Flat telefonieren, um diese Grundgebühr wieder herein zu bekommen.

Die neue „1&1 City-Flat“ zum Preis von 6,99 Euro pro Monat für alle DSL-Geschwindigkeiten ist derzeit in 22 deutschen Großstädten verfügbar. In weiteren Anschlussbereichen soll die „1&1 Deutschland-Flat“ für 9,99 Euro pro Monat erhältlich sein. Geschwindigkeits-Reduzierungen und Portdrosselungen schließt der Provider aus. Dort, wo keine der beiden Flatrates verfügbar ist, soll es den Tarif 1&1 DSL Comfort mit 5000 MByte Freivolumen für 9,99 Euro geben.

1&1 will die Angebote im Lauf des heutigen Dienstags online stellen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu 1&1 stellt Telefon-Flatrate vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. März 2005 um 15:01 von Kai aus Frankfurt

    Nur für Neukunden
    Ich als Kunde von 1&1 wollte eben meinen Tarif auf ‚günstig‘ umstellen lassen. Fehlanzeige! Als treuer Bestandskunde guckt man (wie bei so vielen) in die Röhre.

    Abhilfe ist immerhin für das dritte Quartal versprochen … wenn ich bis dahin nich Neukunde woanders geworden bi n…

    • Am 29. März 2005 um 18:55 von boldo

      AW: Nur für Neukunden
      ja, so sehe ich das auch. die vergraulen sich doch ihre altkunden damit!
      ich bin mal gespannt, ob 1und1 den nun aufkommenden druck der bestandskunden aushalten werden.
      man sollte sich definitiv darüber beschweren!

    • Am 30. März 2005 um 6:50 von verärgerter 1&1 Kunde

      AW: Nur für Neukunden
      Das gleiche ist mir passiert, ich bin mit meiner Hpmpage schon seit Jahren bei 1&1 Mit dem tarif INTERNET PROFI Spezial, leider habe ich nur 50 MB Platz, ein Lacher für 5 Euro im Monat, auf die (3malige) Anfrage, ob ich denn in einen neuen Tarif einfach wechseln könne, kam eine negative Antwort, ich kann nur umziehen und meine Seite neu hochladen, Gebühren fallen natürlich auch an…
      Ich werde mohl ganz kündigen..

    • Am 1. April 2005 um 19:42 von Mark aus FFM

      AW: AW: Nur für Neukunden
      Alle Bestandskunden von 1und1 die VoIP benutzen haben doch derzeit ein Sonderkündigungsrecht, weil 1und1 die VoIP Gebühren angehonen hat. Ich hab der Gebührenanhebung widersprochen und als Konsequenz haben die mir eine Gutschrift über einen Euro monatlich oder die Kündigung zum 30.04. vorgeschlagen… und das obwohl mein Vertrag noch bis Ende des Jahres laufen würde.
      Ich bin eben nur am klären, ob ich mich sofort wieder für den neuen, günstigen Tarif anmelden darf und was es mit der Hardware und den 100€ Wechselguthaben gibt.

  • Am 1. April 2005 um 14:22 von Tom

    Deswegen gehe ich jetzt wech ;-((
    tja, sowohl die Telekom als auch 1und1 verlieren mich deshalb jetzt als Kunden an Arcor. denn es ist billiger und besser dort neu anzufangen, als bei der Telekom und 1und1 etwas zu verändern, das dann noch nicht mal das ARCOR Angebot erreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *