Google-Boni: CEO und Gründer gehen leer aus

Bekommen allerdings Urlaubs-Sonderzahlung in Höhe von 1566 Dollar

Einige Google-Manager haben für ihre Arbeit im vergangenen Jahr Bonus-Zahlungen erhalten. Das geht aus einem Bericht an die US-Börsenaufsichtsbehörde hervor. CEO Eric Schmidt sowie die Gründer Larry Page und Sergey Brin gingen jedoch leer aus.

Eine Urlaubs-Sonderzahlung in Höhe von 1566 Dollar, die die gesamte Führungsriege erhalten hat, wurde jedoch auch auf ihr Konto überwiesen. Bei Google war bislang niemand für einen Kommentar erreichbar.

Einen Bonus für 2004 in Höhe von 600.000 Dollar haben General Counsel David Drummond sowie Engineering Vice President Wayne Rosing erhalten. CFO George Reyes bekam 605.000 Dollar überwiesen, Omid Kordestani, Senior Vice President of Sales, 700.000 Dollar.

Auch im laufenden Jahr werden Schmidt, Page und Brin nicht am Bonus-Programm teilnehmen. Manager können in diesem Rahmen jährlich bis zu drei Millionen Dollar zusätzlich verdienen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google-Boni: CEO und Gründer gehen leer aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *