Übernahmekampf um Computerspiele-Hersteller Eidos

SCi Entertainment übertrifft Angebot von Elevation

Der Computerspiele-Hersteller Eidos ist begehrt: Noch am Dienstag schien der Kauf durch das Investment-Unternehmen Elevation Partners perfekt, inzwischen wirbt auch die britische Spieleschmiede SCi Entertainment Group um die Mutter von Lara Croft im Spiel „Tomb Raider“.

Eidos werde das neue Angebot im Licht der weiteren Alternativen prüfen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. SCi Entertainment übertrifft mit seinem Angebot von rund 144 Millionen Dollar das Gebot von Elevation (135 Millionen Dollar). Das Unternehmen will nach Informationen des „Wall Street Journal“ zusätzlich mit 115 Millionen Dollar die Bilanz von Eidos stützen. Zuvor galt die Übernahme durch Elevation Partners bereits als ausgemacht.

Mit der Elevation-Offerte erhoffte sich Eidos-Chef John van Kuffeler, den Ungewissheiten der letzten Monate ein Ende setzen zu können. Eidos sucht seit vergangenem Sommer einen Käufer. Zuletzt waren die Verkäufe populärer Titel wie „Commando“ und „Hitman“ geringer als erwartet ausgefallen. Elevation war im vergangenen Sommer unter anderem von dem Ex-Präsidenten des Spieleherstellers Electronic Arts, John Riccitiello, gegründet worden. Zu den Partner gehören auch Bono, Frontmann der Band U2, sowie der Ex-Finanzchef des Computerherstellers Apple, Fred Anderson.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Übernahmekampf um Computerspiele-Hersteller Eidos

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *