Notebook-Laufwerk von Toshiba brennt und gestaltet DVDs

Auch die Oberseite kann durch Lightscribe-Laser gestaltet werden

Toshiba hat ein neues Notebook-Laufwerk SDR6572M vorgestellt, das nicht nur Daten auf DVDs brennt, sondern auch deren Oberfläche gestalten kann. Dazu wird die Lightscribe-Technik von Hewlett-Packard eingesetzt, bei der ein Laser eine dünne Farbschicht an der Oberseite der Discs bearbeitet. Um die Oberfläche in dieser Weise zu ‚bedrucken‘, muss man die Disc nach dem Brennvorgang einfach wenden.

Das SDR6572M wiegt 200 Gramm und hat eine Bauhöhe von 1,3 Zentimetern. Es können DVD+R(W) sowie DVD-R(W)-Medien ebenso wie CDs beschrieben werden. Die Brenngeschwindigkeit beträgt 8x bei einmal beschreibbaren, 4x bei wiederbescheibbaren DVD-Medien. CD-R-Rohlinge werden mit 24facher, CD-RWs mit 10facher Normgeschwindigkeit gebrannt.

Ein Preis ist noch ebensowenig bekannt wie Notebook-Modelle, in denen das Laufwerk verbaut wäre. Die Laser-Beschriftung funktioniert nur mit Ligghtscribe-beschichteten Rohlingen, deren Preise derzeit bei rund einem Euro (CD-R) beziehungsweise über zwei Euro (DVD) liegen.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Notebook-Laufwerk von Toshiba brennt und gestaltet DVDs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *