Lexware stellt Quicken Home & Business vor

Programm Selbstständige und Kleinunternehmer kostet 99,99 Euro

Lexware hat erstmals das Software-Produkt „Quicken Home & Business“ auf den Markt gebracht. Das Programm für 99,99 Euro richtet sich in erster Linie an Selbstständige und Kleinunternehmer.

Das Finanztool soll neben den privaten auch die geschäftlichen Finanzen verwalten helfen. So ist laut dem Hersteller ein Forderungsmanagement enthalten, indem das Programm offene Posten bis hin zum Mahnschreiben verwaltet.

Außerdem halte das Programm Geschäftszahlen und Auswertungen in aussagekräftigen Berichten und Vergleichen bereit. Im „Business-Know-How-Center“ soll der Anwender alles von Checklisten über Vertragsmustern bis zu Formularen finden, um seine Abläufe zu verschlanken und beschleunigen.

Quicken Home & Business 2006 ist ab Mitte April im Fachhandel erhältlich. Als Systemvoraussetzungen nennt der Hersteller Windows 98 SE/ME/2000 SP4 oder XP sowie einen mindestens 400 MHz schnellen Prozessor samt empfohlenen 64 MByte RAM. Auf der Festplatte sollten mindestens 400 MByte frei sein.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Lexware stellt Quicken Home & Business vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. April 2005 um 18:27 von Wöltge

    Umstellung Home&Business 2005 auf 2006
    Die neuen Funktionen sind gut, wenn diese nur funkionieren würden. Budgetierung aus Dateien der alten Version 2005 beenden sich selbständig. Die Speicherung der Budgetierung erfolgt mittels anlegen einer zweiten, da es keinen Knopf zum Speichern gibt. Leider ist diese Version noch unausgereift und der Anwender wieder Alpha Tester

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *